Cookies

Cookie-Nutzung

Welpenlaufstall: ein Hunde-Laufstall für die ersten Wochen und Monate

Welpenlaufstall Wenn eine Hundemama Nachwuchs bekommt, so ist das eine aufregende Zeit – für Mensch und Tier. Damit den lieben Kleinen nichts passiert und sie in einem geschützten Raum ihre ersten Zentimeter erkunden können, bietet sich ein Welpenlaufstall an. Das ist vor allem für Züchter empfehlenswert, aber auch für den späteren Gebrauch noch nützlich. Wir möchten dir auf dieser Seite alles über den Hunde-Laufstall verraten, der auch in vielerlei anderen Situationen in der eigenen Wohnung hilfreich sein kann.
Besonderheiten
  • ideal für die ersten Wochen und Monate
  • perfekt für Welpen und kleine Hunde
  • geschützter und sicherer „Raum“
  • in vielen Größen erhältlich
  • preiswert in der Anschaffung

Welpenlaufställe Test & Vergleich 2018

Steht im Hundehaushalt Nachwuchs an, so ist die Aufregung erst einmal groß. Wie sollen wir die Kleinen schützen und alle Welpen gleichzeitig im Blick behalten, wenn sie durch die Wohnung taumeln oder düsen? Mit einem Welpenlaufstall ist das Problem zumindest für eine Zeit lang behoben, denn die Kleinen haben in einem Laufstall erst mal ausreichend Platz und sind dennoch sicher und geschützt.

Die Bewegungsfreiheit der Kleinen wird zumindest am Anfang eingeschränkt, wenn sie ihre ersten tapsigen Schritte machen und die Welt erkunden. Die Welt ist allerdings nicht immer welpenfreundlich, sodass auch kleine Ecken und Kanten oder auch einfach nur eine Treppe in den Keller zur Gefahr werden können. Ist der Welpenlaufstall geschlossen, bietet er dank seiner Größe ebenfalls genügend Spielraum, die ersten Schritte zu wagen, aber gleichzeitig ein hohes Maß an Sicherheit.

Auch die Mutter-Hündin kann ihre Welpen jederzeit auflassen, wenn du die Tür zum Welpenlaufstall auflässt, die jedoch meistens ein wenig erhöht ist. So kann die Mama zwar eintreten, die Welpen bleiben aber im Laufstall.

Vor- und Nachteile – schnell aufgebaut und stabil

VorteileNachteile
  • ideal für kleine Welpen
  • schützt die Hundebabys vor Gefahren
  • schnell und einfach aufgebaut
  • hohe Sicherheit
  • geschützter Bereich
  • aus verschiedenen Materialien möglich
  • keine scharfen Kanten
  • platzsparend zusammenklappbar
  • nicht so viel Bewegungsfreiheit für die Kleinen
  • benötigt viel Platz

Kaufkriterien eines Welpenlaufstalls – die Größe ist entscheidend

Möchtest du dir für deine Welpen einen Hunde-Laufstall zulegen? Dann solltest du die nachfolgenden Kriterien beachten, die beim Kauf eines Welpenlaufstalls wichtig sind. Angefangen bei der Größe bis hin zum richtigen Material gibt es viele Kriterien, die die Laufstall-Angebote doch sehr verschieden werden lassen.

KriteriumHinweise
GrößeDas wichtigste Merkmal eines Hunde-Laufstalls für Welpen ist natürlich die Größe. Da du vorher nicht weißt, wie viele Welpen zur Welt kommen, kannst du auch nicht von einem benötigten „Pro Kopf“-Platz ausgehen. Besser ist es dagegen, auf die Standard-Werte zu setzen und den Welpenlaufstall außerdem abhängig deines verfügbaren Platzes zu wählen. Einige Laufställe sind eher rund, andere wiederum rechteckig oder quadratisch, sodass du die Größe individuell an deine Gegebenheiten vor Ort anpassen kannst.
MaterialEs gibt Welpen-Laufställe, die aus hochwertigem Metall gefertigt sind und Produkte, die aus Polyester bestehen bzw. bezogen sind. Beide Varianten sind durchaus stabil (da auch bei der Polyester-Variante der Rahmen aus Stahl besteht), allerdings ist nicht davon auszugehen, dass die Kleinen bereits in ihren ersten Tagen einen Welpenlaufstall zum Einsturz bringen. Dennoch ist ein Metall-Gehege stabiler als ein Gehege aus Polyester, welches wiederum oftmals deutlich preiswerter ausfällt.
OptikDen kleinen Welpen ist die Optik des Geheges herzlich egal, sie interessieren sich nur für ihre Mama, Milch und zum Teil für ihre Umgebung. Du kannst also einen Welpenlaufstall ganz nach deinem Geschmack kaufen – sei es in einem dezenten Schwarz oder Silber oder in leuchtenden Farben, wie Pink, Rot oder Blau.
EingängeEin Hunde-Laufstall bzw. Gehege benötigt mindestens einen Haupteingang. Je nach Produkt ist aber auch noch ein Seiteneingang verfügbar, der allerdings meistens kleiner ausfällt.
SonstigesEin guter Welpenlaufstall ist in der Regel mit einigem Zubehör ausgestattet. Das sollte einerseits eine praktische Tragetasche sein, mit der sich das Gehege schnell und einfach wieder verpacken lässt. Auch Heringe zum Befestigen im Außenbereich sind oftmals mit von der Partie, allerdings lassen sich diese auch sehr schnell selbst im Baumarkt oder online erwerben. Je nachdem, ob es sich um ein Außengehege handelt, wird auch häufig (inklusive oder zusätzlich) ein Boden mitgeliefert.

Wenn es sich um ein offenes Gehege handelt, dann solltest du darauf achten, dass auch eine passende Abdeckung mitgeliefert wird – meistens in Form eines passgenauen Netzes.

Größe eines Welpenlaufstalls – verschiedene Stile und Größen

Die Größen-Angaben der Laufställe unterscheiden sich je nach Hersteller, sodass es keine eindeutigen und einheitlichen Angaben gibt. Einige Laufställe sind zudem rechteckig, wieder andere Gehege quadratisch und die nächsten Laufställe sind rund. Miss am besten vorher den Platz aus, den du drinnen oder draußen zur Verfügung hast. Anschließend solltest du die verfügbaren Gehege-Größen studieren, damit du die für dich passende Wahl triffst. Nachfolgend möchten wir dir ein paar beispielhafte Größen vorstellen.

  • 125 cm Durchmesser und 64 cm Höhe
  • 8 Elemente á 57 cm und 57 cm Höhe (143 cm Durchmesser)
  • 8 Elemente á 77 cm und 80 cm Höhe (234 x 77 x 80 cm aufgestellt)

Nicht nur für Hundewelpen praktisch

Obwohl ein Gehege für Welpen heutzutage wahrlich nicht mehr teuer ist, so freut es dich vielleicht zu hören, dass du den Laufstall auch anderweitig noch vielfältig einsetzen kannst. Das Gehege ist natürlich nicht nur den kleinen Welpen vorbehalten, sondern auch

  • Mehrschweinchen
  • Hamster
  • Hasen
  • Hühner
  • Katzenbabys

fühlen sich in der sicheren Umgebung wohl. Wenn du also nicht nur Hunde hast, dann könnte der Laufstall gleich doppelt und dreifach praktisch sein.

Die bekanntesten Hersteller – Leopet, Kerbl und zoomundo

HerstellerHinweise
LeopetHinter der Marke Leopet steckt die JAGO AG. Anfangs wurden unter dieser Marke lediglich Kratzbäume für Katzen veräußert, mittlerweile gehören auch Welpenlaufställe und viele weitere Produkte im Heimtierbereich zum Angebot.
KerblDieses Unternehmen ist sowohl selbstständiger Hersteller als auch Großhändler, der sich auf ein breites Sortiment im Bereich Tierzucht und Tierhaltung spezialisiert hat.
zoomundoIm Bereich Haustier, Baby, Auto und Motorrad ist dieses Unternehmen ansässig und bietet für Tiere vor allem Laufställe, Transportboxen sowie Katzenkratzbäume.

Die 3 beliebtesten Welpenlaufställe – Leopet, Kerbl und zoomundo

Leopet Welpenlaufstall mit 125 cm Durchmesser

(56 Rezensionen)
Leopet Welpenlaufstall mit 125 cm Durchmesser

Besonderheiten

  • 125 cm Durchmesser
  • in vier Farben
  • ca. 1,7 kg Gewicht
  • Laufstall und Häuschen in einem
  • schneller Aufbau dank Pop-up-System
  • Stahl-Rahmen und Polyester-Bezug
Amazon.de
27,90
inkl 19% MwSt

Kerbl Welpenlaufstall mit 143 cm Durchmesser

( Rezensionen)
Kerbl Welpenlaufstall mit 143 cm Durchmesser

Besonderheiten

  • 143 cm Durchmesser
  • 8-eckig á 57 cm
  • verzinkte Version
  • inklusive Netz
  • für den Innen- und Außenbereich
  • mit Erdspießen
Amazon.de
21,90
inkl 19% MwSt

zoomundo Welpenlaufstall mit 234 x 77 x 80 cm

(119 Rezensionen)
zoomundo Welpenlaufstall mit 234 x 77 x 80 cm

Besonderheiten

  • 234 x 77 x 80 cm aufgestellt
  • ca. 20 kg Gewicht
  • pulverbeschichtetes Metall
  • leicht auf- und abzubauen
  • sicherer Stand und abgerundete Kanten
  • auch für den Außenbereich
Amazon.de
63,90
inkl 19% MwSt

Weiterführende Produkte – von der Hundebox über die Decke bis hin zur Treppe

Suchst du nach weiteren Produkten, die für deinen Welpen oder ältere Hunde geeignet sind? Dann haben wir nachfolgend ein paar Tipps für dich zusammengestellt und möchten dir einige weiterführende Produkte vorstellen.

  • Faltbare Hundebox: Das erste, praktische Zubehör, was wir dir vorstellen möchten, ist eine Hundebox, die sich bequem zusammenfalten lässt. Damit kannst du sie flexibel immer und überall einsetzen, vor allem aber überall mithinnehmen. Sie lässt sich als Autobox verwenden, dazu auch als Unterschlupf und Schlafmöglichkeit auf Reisen oder auch in den eigenen vier Wänden.
  • Hundedecke: Ob in einem Welpenlaufstall, in einer Hundebox, in einem Körbchen oder einfach auf dem Boden – mit einer Hundedecke liegst du niemals falsch und machst deinem Vierbeiner garantiert eine Freude. Diese Decken sind sehr kuschelig, oftmals gepolstert und isoliert und dazu jederzeit in der Maschine waschbar.
  • Hundetreppe: Vielleicht bist du ein Züchter mit mehreren Welpen oder bei dir hat ein einzelner Welpe Einzug gehalten. In beiden Fällen kann eine Hundetreppe sehr praktisch sein, die eine größere Stufe überbrückt und damit auch für die Kleinen schaffbar ist. Natürlich sollten sie auf keinen Fall von Anfang an Treppen laufen, aber im Verlauf der Zeit gehören auch Treppen zum Alltag dazu und mit der Hundetreppe kannst du die Größe zumindest selbst bestimmen und einen Aufstieg auf die Couch oder auf eine höhere Ebene ermöglichen.

Kundenmeinungen – stabiler Aufbau und vielseitig einsetzbar

Möchtest du mehr über die Erfahrungsberichte anderer Kunden lesen, die sich einen Welpenlaufstall zugelegt haben? Dann haben wir nachfolgend einige Rezensionen bzw. Ausschnitte aus Rezensionen für dich, bei denen es vor allem um die Stabilität, aber auch um die Qualität und den Aufbau der Laufställe geht.

  • „Generell kann man sagen, dieser Laufstall macht genau, was er soll, ist robust (und relativ stabil auch), ist unglaublich praktisch, weil man ihn so leicht auf- und abbauen kann, nimmt extrem wenig Platz weg, wenn man ihn zusammenlegt, hält auch Katzenkinderkrallen stand – rundum super. Klare Kaufempfehlung!“ (Leopet)
  • „Das Hundehäuschen ist wirklich sehr praktisch. Es ist leicht aufzubauen und leicht wieder zusammenzufalten. Es sieht hübsch aus und ist für kleine Hunde, wie meinen Mops, bestens geeignet. Ich hatte es mir hauptsächlich bestellt, damit ich meine Lilli auch zu Freunden oder Verwandten mitnehmen kann, ohne, dass sie ständig in der Wohnung umherläuft. Gerade auch sehr praktisch, wenn man viel Besuch hat.“ (Leopet)
  • „Wir haben diesen Auslauf mit einiger Skepsis gekauft, denn er kostet deutlich weniger als ein vergleichbarer im Zoogeschäft. Er ist aber absolut klasse. Die Verarbeitung ist einwandfrei und er ist leicht aufzustellen. […] Wir können dieses Produkt voll und ganz empfehlen.“ (Kerbl)
  • „Wir nutzen den Käfig für unsere kleinen Chihuahua-Welpen, damit sie im Garten spielen und liegen können. Sie freuen sich immer sehr darüber. Es ist genügend hoch, dass sie nicht weggehen. Stabil, eine gute Qualität und Verarbeitung und sehr einfach zum Aufstellen, verschieben und wieder zu versorgen. Man kann diverse Figuren machen, wie 8-Eck, Rechteck, Quadrat, wie man will. […] Aber es ist stabil und recht dick, eine Art Nylon, wasserabweisend und leicht zu reinigen. Top-Produkt und gute Qualität.“ (Kerbl)
  • „Der Aufbau ist spielend leicht und erklärt sich eigentlich von selbst. In welcher Form man das Teil aufbaut, bleibt einem selbst überlassen. […] Wir sind begeistert von dem Teil. Und dem Hund gefällt es auch.“ (zoomundo)
  • „Sehr stabiles, optisch ansprechendes Welpenauslaufgitter. […] Beim Aufbau passte alles gut zusammen und auch die Größe ist ausreichend für die beiden Racker. Steht stabil auf dem Fliesenboden, es ist verrutschbar, aber nicht kippbar, auch beim Hochspringen steht es stabil. Sauber verpackt kam es bei mir an und ich bin sehr zufrieden. Kann ich wirklich empfehlen.“ (zoomundo)

Fazit – Welpenlaufstall bietet Sicherheit für die Kleinen

Welpen sind eine wundervolle Sache, sei es, wenn du selbst einen kleinen Welpen bei dir aufnimmst oder Züchter bist. Um die Kleinen zu schützen und ihnen gleichzeitig Auslauf zu gewähren, kommt ein Welpenlaufstall zum Einsatz. Dieser ist groß genug für die Kleinen und bietet Platz für die ersten langsamen Gehversuche – du musst dich aber nicht sorgen, dass den Kleinen etwas passiert. Auch deine Hundemama kann sich zu ihren Lieblingen gesellen und den erhöhten Einstieg nutzen, sodass sie eintreten, aber die Hundewelpen nicht rauskommen. Verfügbar ist ein Laufstall für Hunde in vielen Größen, Formen und Farben – dazu ist das Gestell nicht nur für Welpen geeignet, sondern auch generell für kleine Hunde. Einige Hundebesitzer nutzen den Laufstall beispielsweise, wenn sich Besuch ankündigt oder wenn sie selbst unterwegs sind, um den Hund abzuschirmen, aber dennoch ein wenig Freiraum und Auslauf zu ermöglichen. Auch für andere Tiere, z.B. Hühner, Mehrschweinchen oder Hasen, kann ein Hunde-Laufstall praktisch sein, da dieser auch häufig als Außengehege eingesetzt wird.

Inhaltsverzeichnis

nach oben