Cookies

Cookie-Nutzung

Hundesofa: bequem und luxuriös gleichermaßen

Hundesofa Ein Hundesofa oder auch eine Hundecouch macht ihrem Namen alle Ehre. Sie ist wie ein richtiges Sofa gestaltet und bietet dem Hunde einen passenden Schlafplatz. Dieser ist nicht einfach nur schick anzusehen, sondern auch gleichzeitig kuschelig gestaltet. Das Material besteht teilweise aus Baumwolle, Lammfell, aber auch Kunstleder kommt häufig zum Einsatz. Die Stile der Hundesofas sind ganz verschieden – ob modern, barock oder aus einem Korbmaterial: hier kommen Hundefreunde und Hund gleichermaßen auf ihre Kosten.
Countrydog.de
  • sehr schick anzusehen
  • bequem und kuschelig
  • hochwertige Materialien
  • große Platzverfügbarkeit
  • in verschiedenen Stilen verfügbar

Hundesofas Test & Vergleich 2019

Top-Themen: Kaufkriterien, Material, Hersteller, Top 3

Fünf Doggen auf HundesofaJeder Hund hat in der Regel seinen eigenen Schlafplatz, auf dem er auch tagsüber ruhen und verweilen kann. Nicht immer muss es sich dabei um ein klassisches Körbchen handeln. Auch Hundebetten, die bereits deutlich kuscheliger gestaltet sind, kommen beim Herrchen und Frauchen gut an. Eine noch höhere Stufe stellen das Hundesofa bzw. die Hundecouch dar. Wie der Name schon vermuten lässt, ist ein Sofa wie ein echtes Sofa gestaltet, nur deutlich kleiner und für den Vierbeiner konzipiert.

Sowohl die Optik als auch das Material können bei einem Sofa für Hunde genauso variieren, wie es bei unseren Sofas der Fall ist. In allen erdenklichen Farben und Stilen werden die bequemen Sofa-Variationen für Hunde angeboten. Beliebt sind vor allem sanfte Töne, wie Braun, Schwarz oder auch Grau. Dazu kommen unterschiedliche Materialien, die von klassischer Baumwolle über gemütliches Lammfell bis hin zu edlem Leder oder Kunstleder reichen.

Die Funktionsweise eines Hundesofas ist schnell erklärt. Es handelt sich um die gleiche „Funktion“, die auch ein Hundekörbchen und ein Hundebett innehaben. Das Sofa dient dem Hund zum

  • Schlafen
  • Ausruhen
  • Verweilen
  • Spielen
  • Kuscheln
  • Beobachten

Einige Vierbeiner werden auf ihrem Hundesofa sogar gefüttert, damit sie das bequeme Möbelstück mit noch positiveren Eigenschaften assoziieren.

Der Aufbau eines Hundesofas

Bei der Größe eines Hundesofas, wenn es nicht gerade für einen Chihuahua konzipiert ist, dürfte schnell klar sein, dass dieses Möbelstück nicht schon aufgebaut geliefert werden kann. In der Regel versenden Hersteller ihre Sofas in einzelnen Teilen, sodass der Hundebesitzer einen Aufbau vornehmen muss.

Dieser Aufbau gestaltet sich aber nicht sonderlich schwer, da ein Hundesofa nur aus wenigen Einzelteilen besteht. Entweder handelt es sich um einen kompletten Schlafbereich und vier Füße zum Abstellen, die montiert werden müssen. Teilweise besteht das Sofa aber auch aus mehreren Teilen, z.B. Seitenelementen, einzelne Rückenlehne etc.

Kleiner Tipp: Natürlich können sich Hundehalter auch ein Hundesofa selbst bauen. Das bietet zumindest die Möglichkeit, sich in der Kreativität voll und ganz auszutoben. Dennoch bedarf es hierfür ein gewisses Geschick, das nötige Material, die Fertigkeit und auch die generellen Ideen. Wem das nicht im Wege steht, wird mit dem Selbstbau sicherlich seine Freude haben. Für alle anderen Hundebesitzer stellen jedoch auch die bereits fertigen Hundesofas eine perfekte und ebenfalls sehr kreative Alternative dar.

Vor- und Nachteile – vor allem optisch sehr ansprechend

VorteileNachteile
  • optisch sehr schick anzusehen
  • verschiedene Stile möglich
  • werden in allen Farben, Formen und auch Materialien angeboten
  • hohe Langlebigkeit und Stabilität
  • bequemer und luxuriöser Schlafplatz für den Hund
  • relativ teuer in der Anschaffung
  • etwas empfindlicher als normale Hundebetten oder Hundekörbe

Kaufkriterien eines Hundesofas – auf die richtige Größe kommt es an

Immer, wenn es um den Schlafplatz des Vierbeiners geht, sollte nicht die Optik im Vordergrund stehen, sondern vor allem die Bequemlichkeit für das eigene Tier. Die Größe muss stimmen, aber auch das Material sollte passend sein. All das und einiges mehr ist beim Kauf eines Hundesofas zu beachten.

KriteriumHinweise
GrößeEin kleiner Hund hat kein Problem damit, wenn das aufgestellte Hundesofa viel zu groß ist – er genießt den Freiraum und kann sich das Sofa vielleicht sogar mit einem zweiten Hund teilen. Bei einem großen Hund sieht die Sache anders aus. Er braucht seinen Platz und daher sollte das Sofa perfekt an seine Maße angepasst sein. Hersteller bieten verschiedene Empfehlungen, aber auch die genauen Maße des eigenen Hundes spielen bei der Wahl eine Rolle.

Berechnung: Am besten ist es, die genauen Maße vom Hinterteil bis zur Schnauze zur messen. Dazu sollte auch die Länge der Vorderpfoten einkalkuliert werden, da diese noch dazu auf der Liegefläche liegen. Wenn der Hund außerdem noch zu allen Seiten ca. 30 Zentimeter Platz hat, handelt es sich um eine ausreichend große Liegefläche. Wichtig ist, bei den Maßen, die vom Hersteller angegeben sind, darauf zu achten, ob dies Innen- oder Außenmaße sind!

Wer nicht nur einen Hund, sondern mehrere Hunde und vielleicht auch noch Katzen besitzt, sollte das Hundesofa generell etwas größer kaufen. Hunde haben die Angewohnheit, sich gerne zusammen in ein Bettchen zu kuscheln – so auch auf dem Hundesofa. Auch für Katzen (auch einzeln) ist das Sofa eine gute Wahl, da sie ebenfalls erhöht liegen und ihre Umgebung perfekt im Blick haben.

MaterialDie Materialien für ein Hundesofa sind meistens sehr verschieden. Die Liegefläche besteht in der Regel aus weichen Materialien (z.B. Baumwolle, Lammfell oder auch Kunstleder), das Gerüst ist dagegen meistens aus stabilem Holz gefertigt. Jedes Material hat Vorteile, aber vor allem klassische Baumwolle oder auch Lammfell auch einige Nachteile.

Wer sicherstellen kann, dass sich der Hund mit den Krallen nicht so schnell im Material verfängt, findet mit Baumwolle und Lammfell eine schicke und preiswerte Materialvariante. Klassischer und vor allem edler ist dagegen Kunstleder, was wiederum deutlich pflegeleichter als echtes Leder ist. Wer die meisten positiven Eigenschaften vereinen möchte, setzt auf Velour oder Microfaser. Dieses Material hat vor allem eine gute Wärmeeigenschaft, ist ebenfalls weich und kuschlig, aber das Tier kann sich mit den Krallen nicht verfangen.

Übrigens gibt es auch einige Hundebetten, die lediglich ein Obermaterial aus den folgenden Materialien besitzen:

  • Rattan
  • Natur-Weidengeflecht
  • oder Weide

Bei diesen Betten muss eine gesonderte Auflage gekauft werden. Dies kann ein dickes Hundekissen sein, welches die gesamte Liegefläche ausnimmt. Eine dünne Hundedecke ist in der Regel zu dünn, sodass das Tier nicht bequem oder gar weich liegen wird. Einige Hersteller liefern bei diesen Sofas das passende Kissen direkt mit!

UnterlageNicht nur die Größe und das reine Obermaterial gehören zu den Faktoren eines Hundesofas. Auch die Matratze selbst muss beachtet werden. Ein Hund liegt locker über 15 Stunden, wenn nicht sogar 20 Stunden pro Tag auf seinem Schlafplatz oder an anderen Stellen. Eine gute Unterlage – auch bei einem Hundesofa – ist für gesunde Knochen und Gelenke das A und O. Gerade für Hunde, die bereits Probleme haben oder etwas älter sind, muss hierauf unbedingt geachtet werden.

Einige Hersteller (z.B. tierlando) haben sich auf orthopädische Hundeschlafplätze spezialisiert und bieten auch Schlafsofas mit orthopädischen Eigenschaften an. Wichtig hierbei ist, dass diese Variante meist nicht mit Kunstleder gefertigt ist, da dieses Material keine wärmeleitenden Eigenschaften hat. Ein richtiges orthopädisches Hundesofa

  • nimmt die Wärme des Tieres an
  • schont die Gelenke
  • entlastet die Wirbelsäule sowie das Hüftgelenk
  • vermeidet Liegeschwielen
  • wirkt durchblutungsfördernd
PreisNatürlich möchten Hundebesitzer bei größeren Anschaffungen möglichst viel sparen, doch bei einem Hundesofa sollte nicht zu sehr auf den Preis geschaut werden. Qualität kostet bekanntlich auch ein wenig, was wiederum der Gesundheit des Tieres zu Gute kommt. Vor allem für ältere oder kranke Hunde ist ein orthopädisches Hundesofa zu empfehlen. Bei einer guten Qualität ist außerdem die Langlebigkeit höher, sodass Käufer länger etwas vom Produkt haben – so zahlt sich der Preis gleich mehrfach aus.

Kleiner Tipp: Wer sich ein Hundesofa für einen Welpen anschaffen möchte, sollte keinen allzu hohen Preis wählen. Welpen haben die liebensvolle Angewohnheit, auch mal ein paar Zerstörungsanfälle zu haben – das wäre schade, wenn es sich dann um ein teures Hundesofa handelt. Für einen Welpen, der noch dazu ständig wächst, ist dagegen ein größeres Hundekörbchen oder Hundebett besser geeignet, das mit einigen Kissen und Decken bestückt werden kann. Sobald der Hund ausgewachsen und etwas „ruhiger“ ist, lohnt sich auch die Anschaffung eines qualitativ hochwertigen Hundesofas.

Wer sein Hundesofa günstig erwerben möchte, sollte von einem Luxus-Produkt Abstand halten. Bei Amazon finden sich beispielsweise zahlreiche verschiedene Sofas in unterschiedlichen Preisklassen – hier wird garantiert jeder fündig. Natürlich gibt es die Hundecouch auch beim Ikea oder ein schickes Hundesofa beim Fressnapf. An all diesen Standorten kann jedoch immer nur eine gewisse Auswahl vorhanden sein. Online finden sich die Sofas dagegen in breiter Auswahl, sodass auch ein Hundesofa in XXL oder ein besonderes Design kein Problem sein wird.

StabilitätKäufer sollten unbedingt auf eine hohe Stabilität des Sofas achten, wenn sie einen etwas größeren und damit auch schwereren Hund haben. Das gilt auch für Hunde, die ein wenig wilder sein können und mit mehr Geschwindigkeit und Kraft auf das Sofa springen. Die Füße müssen sich fest anbringen lassen und der Stand sehr gut sein. Das ist in der Regel immer der Fall, wenn es sich um ein gutes und qualitatives Hundesofa mit einem Gestell aus Metall oder Holz handelt.
HöheEs gibt verschiedene Gründe, auch die Höhe eines Hundesofas zu beachten. Tiere liegen generell gerne erhöht und haben ihre Umgebung im Blick. Das ist auch der Hauptgrund (neben der Nähe zum Menschen), warum sie so gerne im Bett oder auf der Couch liegen. Abgesehen davon gibt es aber auch Hunde, die entweder den kalten Boden nicht mögen, oder aber mit einem warmen Boden durch eine Fußbodenheizung nichts anfangen können. In beiden Fällen kann ein erhöhter Schlafplatz zu mehr Wohlbefinden beitragen. Wie hoch das Hundesofa schlussendlich sein soll, hängt von der Größe des Tieres ab. Es muss bequem und ohne Springen auf das Sofa gelangen. Große Hunde sollten sich ebenfalls nicht „beugen“ müssen, nur um ihren Schlafplatz zu erreichen. Wer als Käufer auf die für ihren Hund empfohlenen Sofas zurückgreift, wird jedoch eigentlich immer auch die passende Höhe erhalten.

Größe eines Hundesofas – passende Größe für jede Hunderasse

Hund schläft mit Kuschelfreund auf Hundesofa

Es gibt verschiedene Größen eines Hundesofas, die jeweils für unterschiedliche Hunderassen und deren individuelle Maße gedacht sind. Käufer sollten unbedingt auf die Herstellerangaben achten, aber gleichzeitig auch die persönlichen Maße ihres Hundes im Blick haben. Wer also beispielsweise einen Mischling sein Eigen nennt, könnte aufgrund der individuellen Größenunterschiede auf ein größeres oder kleineres Hundesofa setzen müssen. In der Regel geben Hersteller beim Verkauf des Sofas immer die Maße der reinen Liegefläche an. Diese muss mit den Maßen des Tieres übereinstimmen und sollte zudem noch etwas Platz zum Ausbreiten bieten.

Größe des HundebettesGröße des HundesGeeignet für …
XSSehr kleinz.B. Chihuahua, Mops
SKleinz.B. Terrier, Dackel
MMittelgroßz.B. Border Collie, Bulldogge
L-XLGroßz.B. Labrador, Golden Retriever, Rottweiler
XXLSehr großz.B. Bernhardiner, Deutsche Dogge

Das Material für ein Hundebett – vor allem Velour und Microfaser empfehlenswert

Jedes Material für die Liegefläche eines Hundebettes bringt verschiedene Vorteile, aber auch Nachteile mit sich, die es abzuwägen gilt. Nachfolgend eine Übersicht über die gängigen Materialien:

MaterialVorteileNachteile
Kunstleder
  • leicht zu reinigen (im Vergleich zu echtem Leder)
  • sieht edel aus
  • sehr langlebig
  • nicht so gemütlich und kuschelig
Baumwolle / Lammfell
  • sehr kuschelig und gemütlich
  • weicher Schlaf- und Liegeplatz
  • kann sehr schick aussehen
  • schneller „abgelegen“
  • Hund kann sich mit den Krallen in den Fasern verfangen
  • Bezüge müssen zwangsweise waschbar sein
Microfaser / Velour
  • ebenso kuschelig wie Baumwolle
  • kein einfaches Verfangen der Krallen möglich
  • Körperwärme wird angenommen
  • leicht zu reinigen
  • nicht ganz so edel wie Kunstleder
  • Bezüge sollten unbedingt waschbar sein
Weide / Rattan / Natur-Weidengeflecht
  • Polyrattan auch für den Außenbereich, da witterungsbeständig
  • formstabil
  • natürliche Optik
  • kann brüchig werden
  • kann knarzen / knarren

Am besten geeignet ist für ein Hundesofa entweder klassisches Kunstleder, was jedoch ein bisschen weniger „kuschelig“ ist. Mit einer schönen Decke oder ein paar Kissen kann dieser Nachteil aber wettgemacht werden. Wer auf Stoff setzen möchte, ist mit Microfaser oder Velour am besten bedient, da dieses Material noch dazu die Körperwärme des Hundes annimmt und sich leicht reinigen lässt.

Auch natürliche Materialien, wie Rattan oder Weide, sind bei Hundehaltern sehr beliebt, da sie vor allem eine natürliche Haptik ausstrahlen und sogar für den Außengebrauch geeignet sind.

Der ideale Standort für ein Hundesofa – am liebsten in der Nähe vom Besitzer

Drei niedliche Welpen auf HundesofaNicht immer muss ein Hundesofa auch zwangsweise als einziger Schlafplatz eingesetzt werden. Einige Hundehalter schaffen sich ein bequemes und sehr kuscheliges Hundebett für das Schlafzimmer an und kombinieren dieses „Angebot“ mit einem Hundesofa, das wiederum im Wohnzimmer steht.

Das ist vor allem empfehlenswert, wenn der eigene Hund am Abend zwar bei seinem Herrchen oder Frauchen ist und auch sein möchte, aber nicht selbst auf die Couch darf – hier könnte eine passende Hundecouch Abhilfe schaffen und sich schick und passend ins Wohnzimmer einfügen. Wichtig ist beim Standort allerdings immer, dass der Hund keiner Zugluft ausgesetzt ist. Auch die pralle Sonne oder Orte, an denen ständig Türen geöffnet und geschlossen werden, ist für einen Schlafplatz nicht geeignet.

Am liebsten sind die Tiere genau dort, wo auch wir unseren „Schlaf- und Sitzplatz“ haben. Hundehalter sollten ihren Liebling daher nicht in eine schnöde Ecke verbannen, nur, weil es dort am schönsten aussieht.

Die bekanntesten Hersteller – tierlando und Schecker besonders beliebt

HerstellerHinweise
tierlando LogoDas Unternehmen tierlando bietet vorrangig Hundebetten, aber mittlerweile auch weitere Produkte. Dennoch liegt der Fokus beim Schlafplatz. Angeboten werden BASIS-Schlafplätze, aber vor allem auch viele orthopädische Betten, Sofas und Co. tierlando ist zudem für die individuellen Sonderlösungen bekannt, die je nach Wunsch gefertigt werden.
Schecker LogoDie Firma Schecker bietet Produkte für Hunde und hat in nahezu jeder Kategorie das passende Angebot. Für Hundehalter bietet das Unternehmen sogar eine kostenlose Futterberatung durch einen Experten an – nur, um schlussendlich die Qualität und das Angebot für den Hund zu verbessern. Im Angebot hat Schecker gleich viele verschiedene Hundesofas, die nahezu alle verfügbaren Stile abdecken.
TRIXIE LogoDer Heimtierspezialist TRIXIE hat auch einige Hundesofas im Angebot, die in vielerlei verschiedenen (auch sehr verrückten) Stilen angeboten werden. Ob pinke Wohnlandschaft oder ein rosafarbenes Metallbett – Sofa-Varianten sind von TRIXIE besonders kreativ gestaltet.

Die 3 beliebtesten Hundesofas – Schecker- und Homeoutfit24-Sofa an der Spitze

Homeoutfit24, orthopädisches Hundesofa in drei Größen

( Rezensionen)
Homeoutfit24, orthopädisches Hundesofa in drei Größen

Besonderheiten

  • wird in drei verschiedenen Größen angeboten
  • zwei Farben verfügbar
  • orthopädische Matratze
  • Anti-Rutschmatte am Boden
  • mit Rückenlehne
  • Matratze lässt sich herausnehmen
  • Bezug ist bei 30 Grad waschbar
  • Kissen ist formstabil
  • weiches Obermaterial aus Plüsch
Amazon.de
139,95
inkl 19% MwSt

Schecker, Weidenkorbsofa aus Rattan in drei Größen

( Rezensionen)
Schecker, Weidenkorbsofa aus Rattan in drei Größen

Besonderheiten

  • drei Größen im Angebot
  • schickes Rattan-Material
  • waschbarer Kuschel-Bezug
  • trotz der Größe sehr leicht
Amazon.de
34,80
inkl 19% MwSt

Silvio Design, Kunstleder-Hundesofa Lucky in zwei Größen

( Rezensionen)
Silvio Design, Kunstleder-Hundesofa Lucky in zwei Größen

Besonderheiten

  • zwei Größen erhältlich
  • Kunstleder-Material
  • Schaumstoff-Matratze
  • beständig gegen Urin und Speichel
  • keine krebserregenden oder allergieauslösenden Farbstoffe
  • einfache Reinigung und Pflege
  • zusätzliche Kissen mit Flies gefüllt (lässt sich entnehmen)
Amazon.de
169,99
inkl 19% MwSt

Weiterführende Produkte – Kissen und Decken für noch mehr Wärme

Perfekt für ein Hundesofa sind auch Kissen und Decken, die das neue Möbelstück für den Vierbeiner noch kuscheliger gestalten. Gerade bei einer Leder- bzw. Kunstleder-Couch kann ein schönes Kissen den Wohlfühlfaktor steigern.

weitere AccessoiresHinweise
Hundekissen
  • Ein Hundekissen auf einem Hundebett sieht nicht einfach nur schick aus, sondern erfüllt noch einen weiteren Zweck. Wenn das Sofa (gerade für kleinere Kinde) etwas größer ist, dann kann sich der kleine Liebling etwas verloren fühlen. Ein Kissen oder gleich mehrere Kissen helfen, sich wohler zu fühlen und die große Fläche etwas kuscheliger zu gestalten.
Hundedecke
  • Obwohl es viele Hundesofas gibt, deren Materialien bereits sehr pflegeleicht sind, möchten viele Hundebesitzer das nicht immer billige Sofa dennoch schützen. Eine Hundedecke kann den Abrieb verringern und die Langlebigkeit erhöhen. Diese Decke wird lediglich auf die Liegefläche gelegt und spendet zudem noch etwas zusätzliche Wärme. Das ist vor allem für Sofas aus Kunstleder empfehlenswert, die nicht gerade viele kuschelige Eigenschaften vorweisen können.

Kundenmeinungen – begeisterte Kunden betonen die hohe Qualität

Niedlicher Welpe auf HundesofaJe nachdem, welches normale oder Luxus-Hundesofa ein Käufer gewählt hat, fallen natürlich auch die Meinungen der Käufer ganz verschieden aus. Den Schecker-Weidenkorb bevorzugen viele Käufer aufgrund des „kuscheligen Innenteils“, wobei einige Kunden das Sofa zu klein gekauft haben und bedauern, dass es nicht für sehr große Hunde geeignet ist. Hervorgehoben wird außerdem, „dass es sehr leicht ist trotz seiner Größe. Man kann es also locker transportieren“. Das ist ein Vorteil, der bei einem Kunstleder-Sofa wohl kaum genannt werden wird.

Dennoch überzeugen auch die Kunstleder-Sofas. Das von uns vorgestellte Sofa von Silvio Design hat beispielsweise die Erwartungen eines Kunden übertroffen. Er schreibt: „Sehr schöne Verarbeitung, Form und Farbe“. Auch ein weiterer Kunde ist überzeugt: „Super Qualität, das Hundesofa sieht nicht nur klasse aus, es ist stabil, Matratze ist nicht zu weich und ist leicht zu reinigen.“

Auch das Homeoutfit24-Hundesofa überzeugt die Kundschaft. Selbst Hunde, die bislang weniger angetan von Hundebetten waren, erfreuen sich nun an diesem Produkt. Ein Kunde schreibt dazu: „Unser Hund hatte bisher immer etwas gegen Hundebetten, er hat sie immer zerbissen. Dieses Hundebett mag er. Er hat bereits am ersten Tag mehrmals darauf gelegen und mittlerweile geht er freiwillig zum Dösen auf sein Bett.“ Auch andere Kunden loben das Produkt und erwähnen die Vorteile, dass es gut aussieht und sich der Bezug waschen lässt.

Fazit – bequemer und schicker Schlafplatz in passender Wohnoptik

Jeder Hund benötigt einen eigenen Rückzugsort, an dem er sich ausruhen und verweilen, vor allem aber auch schlafen kann. Auch, wenn der Hund gerne im Bett oder auf der Couch liegt, sollte ein „eigener Ort“ eingerichtet werden. Wem ein Hundekorb oder ein klassisches Hundebettchen nicht gefällt, kann auf ein elegantes Hundesofa setzen. Diese Sofas sind den menschlichen Sofas nachempfunden, aber speziell auf die Bedürfnisse der Hunde abgestimmt. Sie können aus Kunstleder, Velour oder auch anderen Materialien bestehen und sind oftmals mit Kissen oder Stoffunterlagen versehen. Den Möglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt, sodass sich das Sofa für den Hund perfekt an die Optik des Wohnzimmers anpasst.

Inhaltsverzeichnis

nach oben