Cookies

Cookie-Nutzung

Hundetreppe: einfacher Anstieg für kleine, ältere oder kranke Hunde

Hundetreppe Eine Hundetreppe ist das ideale Utensil, um deinem Vierbeiner den Aufstieg ins Bett oder auf das Sofa zu erleichtern. Die Treppe wird vorrangig bei sehr kleinen Hunden und Katzen sowie bei älteren oder kranken Tieren eingesetzt. Eine Hunderampe kommt dagegen vorrangig bei Autofahrten zum Einsatz, wohingegen die Hundetreppe in der Regel im Haus oder im Garten anzutreffen ist. Achte beim Kauf auf das passende Material, damit sich die Treppe leicht reinigen lässt. Mehr darüber liest du auf unserer Seite.
Besonderheiten
  • unkomplizierter Aufstieg für Bett und Sofa
  • für kleine, ältere und kranke Hunde
  • auch für Katzen geeignet
  • je nach Material für innen und außen
  • pflegeleicht, robust und sicher

Hundetreppen Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Kaufkriterien, Hersteller, die Beliebtesten

Die Funktionsweise einer Hundetreppe – aufbauen, hinstellen, anbieten

Bei einer Hundetreppe (teilweise auch als Tiertreppe bezeichnet) handelt es sich um eine kleine 3er Stufe, die vorrangig für kleine, ältere oder kranke Hunde eingesetzt wird. Das Ziel ist es, mit der 3er Stufe einen sanften und schonenden Aufstieg zu ermöglichen.

Meistens wird die Hundetreppe für das Bett, Sofa oder im Außenbereich eingesetzt, je nachdem, für welches Material du dich entscheidest. Nicht nur für Hunde kann die Treppe eine Erleichterung darstellen, auch Katzen profitieren davon.

Ganz gleich, ob dein Tier

  • sehr klein
  • älter
  • krank
  • oder übergewichtig

ist – eine Tiertreppe schont die Gelenke und den gesamten Bewegungsapparat und sorgt für einen sanften Aufstieg.

Gut zu wissen: Natürlich sind bei einer Hundetreppe auch andere Bauweisen möglich. Teilweise wird die Treppe auch als 2er Stufe angeboten, abhängig dessen, welchen Aufstieg du deinem Tier konkret ermöglichen möchtest.

Einfacher Start – Hundetreppe aufstellen und los geht es

Nach der Lieferung der Hundetreppe kann es für deinen geliebten Vierbeiner direkt losgehen. Du brauchst die Treppe nur auspacken und je nach Modell zusammenbauen. Anschließend wird die Treppe an das Sofa oder Bett geschoben und steht dank rutschfester Unterseite fest auf dem Boden.

Nun kann dein Hund oder deine Katze in Ruhe und ganz ohne Anstrengungen auf das Sofa oder Bett gelangen und muss hierfür nicht (mehr) springen. Teilweise ist das Springen aber auch gar nicht möglich, wenn dein Hund z.B. an Arthrose leidet. In diesem Fall hat dein Vierbeiner erstmals die Möglichkeit, die Welt auch aus einer höheren Position zu betrachten. Er wird es lieben!

Vor- und Nachteile einer Hundetreppe – ideal für kleine, alte und kranke Hunde

VorteileNachteile
  • speziell für Welpen, kleine, ältere und kranke Hunde geeignet
  • auch für gesunde Hunde oder Katzen
  • perfekt für den Anstieg auf das Bett oder Sofa oder zum Überbrücken höherer Stufen
  • rutschfest
  • weiche Unterlage
  • pflegeleichtes Material
  • sehr stabil
  • Bewegungsapparat des Tieres wird geschont
  • Maße nicht für alle Höhen passend
  • nicht jedes Material ist rutschfest

Kaufkriterien einer Hundetreppe – ein pflegeleichtes Material ist wichtig

Die wichtigste Entscheidung beim Kauf einer Hundetreppe sollte bezüglich der Standfestigkeit und des Materials getroffen werden. Standfest sind nahezu alle Produkte, wenn es sich um klassische 3-stufige Hundetreppen handelt. Diese weisen stets ein Holz-Gestell auf, das bei den Kunden auf Anklang stößt. Beim Material gibt es dagegen große Unterschiede, wie ein Blick auf die nachfolgenden Informationen zeigt.

KriteriumHinweise
ArtIn den meisten Fällen ist die Hundetreppe als 3er Treppe aufgebaut, es gibt aber auch andere Modelle, die etwas kleiner ausfallen und nur über zwei Stufen verfügen. Wir können in den meisten Fällen die 3er Treppe am ehesten empfehlen, da hierfür auch das größte und beste Angebot zur Verfügung steht.
GrößeVor dem Kauf solltest du ausmessen, welche Höhe deine Couch und dein Bett haben, abhängig dessen, wo du die Hundetreppe einsetzen möchtest. Wenn du diese Maße hast, weißt du, wie hoch auch die Treppe am obersten Rand sein sollte, damit dein Hund möglichst bequem auf das Sofa oder Bett steigen kann. Es ist natürlich auch möglich, die Hundetreppe ein wenig kleiner zu erwerben, sodass sich automatisch eine Art vierte Stufe ergibt. Das ist vor allem bei höheren Gegenständen empfehlenswert, damit die Abstände der Hundetreppe nach wie vor bequem klein bleiben.

Wenn du eine Hundetreppe für die Couch oder ein normales Bett suchst, dann sind 2er oder 3er Stufen vollkommen ausreichend. Bei einer Hundetreppe für ein Boxspringbett oder generell bei größeren Hundetreppen solltest du auf ebenso große Maße achten. Hier sollte der erste Wert locker bei 50 oder 60 Zentimeter liegen, damit dein Vierbeiner die Höhen erklimmen kann.

MaterialBei einer Hundetreppe ist das Material sehr wichtig, denn die Treppe sollte sich möglichst einfach pflegen lassen. Natürlich sind kuschelige Baumwoll-Materialien sehr angenehm, doch bei der Pflege ist es wichtig, dass sich dieser Bezug auch abnehmen lässt. Falls das bei der gewünschten Hundetreppe nicht der Fall ist, solltest du lieber auf ein anderes Material wechseln. Leder oder Kunstleder sind beispielsweise sehr pflegeleicht und lassen sich ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.

Auch Teppichbezüge kommen bei Treppen häufig zum Einsatz und haben den Vorteil, dass auch sie abgenommen und leicht gereinigt werden können – zudem bietet dieses Material einen sehr festen und sicheren Stand für dein Tier.

SonstigesJe nachdem, für welches Modell du dich entscheidest, darfst du dich noch über ein paar kleine Extras freuen. Teilweise sind die Stufen einer Hundetreppe beispielsweise abnehmbar, sodass der darunterliegende Platz als Stauraum verwendet werden kann.

Wieder andere Modelle werden als klappbare Hundetreppe verkauft – das macht sie sehr flexibel und überall einsetzbar, ohne dabei viel Stauraum wegnehmen zu müssen.

Größe einer Hundetreppe – kleine oder große Treppe zur Auswahl

Die meisten Hersteller führen entweder nur eine Größe einer Hundetreppe oder bieten den Käufern zumindest eine kleine und eine größere Treppe an. Wenn du eine größere Hundetreppe benötigst, besteht außerdem die Möglichkeit, statt auf zwei oder drei, lieber auf vier oder fünf Stufen zu setzen.

Größe der HundetreppeGröße des HundesGeeignet für …
ca. 45 x 35 x 30 cmkleiner Hundz.B. Chihuahua, Mops, Jack Russell Terrier, Französische Bulldogge
ca. 65 x 45 x 40 cmmittelgroßer Hundz.B. Beagle, Australien Shepherd, Bullterrier, Pudel, Chow Chow, Border Collie

Pflege einer Hundetreppe – waschbare Bezüge oder feucht abwischbar

Die Hundetreppe selbst muss nicht gereinigt werden, wohingegen das Obermaterial natürlich mit einigen Verschmutzungen rechnen muss. Gerade preiswerte Produkte sind meistens mit einem kuscheligen Bezug versehen, der sich allerdings unbedingt abnehmen lassen sollte. So ist es möglich, den Bezug bei 30 Grad in der Maschine zu waschen und damit einfach zu reinigen.

Falls dir dieses Material nicht zusagt, gibt es weitere Alternativen, z.B. aus Teppich-Material, Kunststoff und Leder. All diese Materialien weisen gewisse Vorteile- aber auch Nachteile auf, die wir dir nicht vorenthalten möchten.

MaterialVorteileNachteile
Stoff
  • Bezug ist meistens abnehmbar
  • Bezug lässt sich daher meistens bei 30 Grad in der Maschine waschen
  • kuscheliges und weiches Material
  • fühlt sich sehr angenehm an
  • Reinigung dauert durch Maschinenwäsche etwas länger
  • Material ist nicht extra rutschfest
Kunststoff
  • meistens sehr preiswert
  • sehr leicht und schnell zu reinigen
  • keine schöne Optik
  • nicht rutschfest
Teppich
  • sehr hochwertiges Material
  • schicke Optik
  • treppenmatten sind abnehmbar
  • rutschfeste Oberfläche
  • leichte Reinigung
  • keine
Leder / Kunstleder
  • sehr leicht zu reinigen, da einfach abwaschbar
  • abnehmbarer Bezug
  • moderne Optik
  • Leder-Optik gefällt nicht jedem Haustier-Besitzer
Holz
  • naturbelassen
  • traditionelle Optik
  • relativ einfache Reinigung
  • nicht unbedingt rutschfest
Wie du siehst: Es gibt viele verschiedene Materialien, die bei einer Hundetreppe zum Einsatz kommen. Von Kunststoff und Holz raten wir dir allerdings direkt ab. Leder bzw. Kunstleder lässt sich schnell und einfach reinigen, ist aber optisch nicht jedermanns Sache. Bei Stoff-Bezügen solltest du darauf achten, dass sich diese abnehmen und in der Waschmaschine reinigen lassen. Am einfachsten ist es mit Teppich-Stufen, die ebenfalls abnehmbar und leicht zu reinigen sind, aber gleichzeitig noch eine hohe Rutschfestigkeit mitbringen.

Die bekanntesten Hersteller von Hundetreppen – bekannte Haustier-Spezialisten

HerstellerHinweise
KarlieDas Unternehmen Karlie blickt auf 40 Jahre Erfahrung und kann mittlerweile mehr als 8.000 Einzelartikel für Haustiere vorweisen. Ob Hunde, Katzen, Vögel, Kleintiere, Fische oder Reptilien – hier findest du alles, was das tierische Herz begehrt.
FemorDie Firma Femor agiert in zahlreichen Branchen und bietet nicht nur Haustier-Produkte an, sondern auch Artikel in den Bereichen Sport, Freizeit, Garten, Baumarkt, Küche, Haushalt, Wohnen, Auto, Motorrad, Baby und vieles mehr.
TRIXIEDer Hersteller TRIXIE ist ebenfalls ein Haustier-Experte und agiert zudem auch schon seit mehr als 40 Jahren in diesem Bereich. Ganze 6.500 Produkte werden für Hunde, Katzen, Vögel, Kleintiere und Tiere der Terraristik und Aquaristik angeboten.

Die 3 beliebtesten Hundetreppen – Treppen von Karlie, Femor und TRIXIE

Karlie Hundetreppe Easy Step in Beige mit Stoff-Bezug

(193 Rezensionen)
Karlie Hundetreppe Easy Step in Beige mit Stoff-Bezug

Besonderheiten

  • abnehmbarer Stoff-Bezug
  • Bezug bei 30 Grad waschbar
  • Hundetreppe ist 3-stufig
  • Maße 43 x 41 x 29,5 cm
  • dezentes Beige
  • auch in grauer Farbe erhältlich
  • auch in anderen Maßen verfügbar
Amazon.de
20,90
inkl 19% MwSt

Femor Hundetreppe Pet Walk in 2 Farben mit Stoff-Bezug

(81 Rezensionen)
Femor Hundetreppe Pet Walk in 2 Farben mit Stoff-Bezug

Besonderheiten

  • in Beige oder Grau erhältlich
  • beige Maße: 45 x 35 x 30 cm
  • graue Maße: 65 x 45 x 40 cm
  • 3-stufig
  • Bezug ist abnehmbar
  • Bezug bei 30 Grad waschbar
Amazon.de
19,99
inkl 19% MwSt

TRIXIE Hundetreppe PetStair in Birke mit Teppich-Stufen

(77 Rezensionen)
TRIXIE Hundetreppe PetStair in Birke mit Teppich-Stufen

Besonderheiten

  • natürliche Birken-Optik
  • mit grünen Teppich-Stufen
  • sicherer Halt und hohe Rutschfestigkeit
  • Maße 40 x 38 x 45 cm
  • abnehmbare Stufen für Extra-Stauraum
  • leichte Reinigung
Amazon.de
43,99
inkl 19% MwSt

Weiterführende Produkte – Hunderampe als alternative Methode

Nicht nur eine Hundetreppe kann das Leben deines Vierbeiners bereichern. Auch eine Hunderampe für Autofahrten, eine kuschelige Hundedecke oder ein bequemes und vor allem gesundes orthopädisches Hundebett sind ideale Produkte für Hunde. Mehr darüber liest du hier.

  • Hunderampe: Eine Alternative zur Hundetreppe ist die Hunderampe. Sie hat den Vorteil, dass der Hund gar keine Stufen laufen muss, sondern lediglich eine Schräge nach oben läuft. Nachteilig ist allerdings, dass eine Hunderampe recht viel Platz benötigt, weswegen sie im Inneren nur selten zum Einsatz kommt und häufiger bei Autofahrten genutzt wird.
  • Hundedecke: Wenn dein Liebling mit einer Hundetreppe (oder ohne) erst einmal das Sofa oder das Bett in Beschlag genommen hat, dann sind natürlich auch die Hundehaare nicht weit. Umgehen kannst du das Problem mit einer kuscheligen Hundedecke. Diese Decken werden von den Vierbeinern schnell angenommen und als „ihr Platz“ angesehen. Von Zeit zu Zeit kann die Decke ganz einfach gewaschen werden, sodass auf der Couch oder dem Bett nicht mehr allzu viele Hundehaare umherfliegen.
  • Orthopädisches Hundebett: Vielleicht möchtest du deinem etwas älteren oder schon kranken Hund ein besonders gemütliches Bett anschaffen. Dann schau dir die orthopädischen Hundebetten an, denn diese sind genau für den Fall konzipiert. So muss dein Schatz gar nicht erst mit einer Treppe auf die Couch oder das Bett, sondern hat sein orthopädisches Bettchen gleich auf dem Boden bereitstehen. Auch gesunde Hunde profitieren von diesen Betten, die sehr gelenkschonend und gemütlich sind.

Kundenmeinungen – stabil und leicht zu reinigen sind wichtige Faktoren

Den Käufern einer Hundetreppe ist es wichtig, dass das Gestell stabil und robust ist und der Bezug leicht zu reinigen. Unsere drei vorgestellten Produkte sind allesamt leicht zu reinigen und verfügen in zwei Fällen über Stoff-Bezüge und in einem Fall über rutschfeste Teppich-Stufen. Nachfolgend möchten wir dir ein paar Eindrücke von den Kunden der Produkte übermitteln.

  • „Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten, er wusste nicht, was er mit der Hundetreppe anfangen soll, ist es jetzt eine große Hilfe für ihn und er liebt dieses Teil. Optimal ist auch, dass man den Bezug abnehmen und waschen kann. (Karlie)
  • „Man kann den Bezug mit Reißverschluss herunternehmen, was ich klasse finde zwecks Waschen. Der Reißverschluss befindet sich unter der Stiege, so besteht auch keine Verletzungsgefahr. Die Farbe vom Überzug finde ich sehr angenehm und hell. Die Stiege ist nur zu empfehlen!“ (Karlie)
  • „Der Aufbau ist sehr leicht und auch für Ungeübte kein Problem. Nach ca. 5 Minuten schrauben, danach den Kuschelbezug über die Konstruktion und fertig. Die Verarbeitung ist sehr gut. Unser Hund ist wunschlos glücklich. Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.“ (Femor)
  • „Besonders loben kann ich den wirklich schön weichen Plüschbezug, der sehr gut auf das Gestell passt und zum Waschen auch wieder ganz leicht abgemacht werden kann.“ (Femor)
  • „Würde ich mir jederzeit wiederkaufen und wünschte, ich hätte sie mir schon viel früher gekauft, doch hatte sie erst jetzt entdeckt. Super praktisch und kann ich wärmstens weiterempfehlen.“ (TRIXIE)
  • „Ich bewerte selten und ungern. Aber von dieser Treppe war ich so begeistert, dass es mir wichtig ist, sie unter all dem Schrott, den es da sonst noch auf dem Markt gibt, hervorzuheben. Die Verarbeitung ist wirklich richtig gut und schön. […] Sie ist wunderbar zu reinigen. Ich bin restlos begeistert.“ (TRIXIE)

Fazit – Hundetreppen schonen Gelenke und erleichtern das Hundeleben

Mit einer Hundetreppe schont dein lieber Vierbeiner seine Knochen und kann ganz bequem auf das Sofa oder das Bett steigen. Wenn dein Liebling seinen Platz gerne etwas erhöht hat, dann ist diese Treppe ideal, um ihm einen leichten und vor allem gesunden Aufstieg zu ermöglichen. Kleine Hunde kommen vielleicht gar nicht erst auf den erhöhten Platz und ältere oder kranke Hunde dürfen oder können nicht mehr springen. Abhilfe schafft eine Hundetreppe, die stabil und robust, aber auch sehr pflegeleicht sein soll. Treppen mit abnehmbaren Stoff-Bezügen sind sehr beliebt, aber auch Teppich-Stufen und Holz-Materialien erfreuen sich großer Beliebtheit.

Inhaltsverzeichnis

nach oben