Cookies

Cookie-Nutzung

Kauknochen: bewĂ€hrte Zahnpflege fĂŒr kleine und große Hunde

Kauknochen Wie deine ZĂ€hne mĂŒssen auch die deines Hundes regelmĂ€ĂŸig gepflegt werden, um sie so lange wie möglich zu erhalten. Mit der richtigen Nahrung kann er einen Großteil seiner Zahnpflege selbst ĂŒbernehmen. Kauknochen sind eine hervorragende Möglichkeit, um BelĂ€ge von der ZahnoberflĂ€che zu lösen. In diesem Ratgeber zeigen wir dir, welche Kauknochen es gibt, worauf du aufgrund der Rasse und des Alters achten solltest und wie sich die Artikel aufgrund der Inhaltsstoffe voneinander unterscheiden.
Besonderheiten
  • entfernen BelĂ€ge von den ZĂ€hnen
  • in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich
  • tolle FreizeitbeschĂ€ftigung
  • halten lange
  • ab dem 12. Monat geeignet

Kauknochen Test & Vergleich 2019

Mit unterschiedlichen Mitteln kannst du als Hundebesitzer deinen Vierbeiner bei der Zahnpflege unterstĂŒtzen und somit dazu beitragen, dass dein Tier lange auf sein natĂŒrliches Gebiss bauen kann. So fördert beispielsweise Trockenfutter gesunde ZĂ€hne. Umso grĂ¶ĂŸer die Brocken sind, desto mehr muss er kauen und desto erfolgreicher werden BelĂ€ge entfernt. Aber auch mineralienhaltige Snacks können die Zahngesundheit unterstĂŒtzen.

Eines der beliebtesten Extras ist seit Jahren der Kauknochen. Er hat eine feste Konsistenz, sodass dein Vierbeiner beim Nagen kleine StĂŒcke lösen kann. Daher ist der Kauknochen im Vergleich zu Holz beispielsweise deutlich lĂ€nger interessant. Weiterhin enthĂ€lt er Vitamine und NĂ€hrstoffe, die zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen. Da er deutlich fester ist als viele andere Leckerli, entfernt er zuverlĂ€ssige Ablagerungen und Verschmutzungen von den ZahnoberflĂ€chen.

Durch das Kauen wird zudem der Speichelfluss angeregt. Auch das trĂ€gt zur Gesunderhaltung der ZĂ€hne bei. FĂŒr deinen tierischen Kumpel ist er aber auch BeschĂ€ftigung, denn viele Hunde suchen GegenstĂ€nde, auf denen sie herum kauen können.

Die Menge macht den Unterschied – Kauknochen dĂŒrfen nicht unterschĂ€tzt werden

FĂŒr HundezĂ€hne gelten leckere Knochen als gesund. Trotzdem sind die Snacks nicht ohne, denn wie so oft macht die Menge den Unterschied. In ihm stecken natĂŒrlich allerhand Kalorien. Reichst du deinem Vierbeiner also tĂ€glich oder auch mehrmals am Tag einen Kauartikel, solltest du das Gewicht von der tĂ€glich empfohlenen Futtermenge ableiten.

Wie ein Kauknochen Einsatz findet, hĂ€ngt auch davon ab, welches Futter im Napf landet. FĂŒtterst du vorwiegend Trockenfutter oder Barf, wirst du seltener zu einem Kauknochen greifen mĂŒssen. Anders ist es, wenn dein Tier vorwiegend Nassfutter zu sich nimmt. Nassfutter fördert Belag auf den ZĂ€hnen, weil es kaum gekaut werden muss. In diesem Fall kannst du tĂ€glich zum Kauknochen greifen, wenn du die Menge von der tĂ€glichen Futterration abziehst.

Wichtig: Kauknochen können Welpen beim Zahnwechsel helfen. GrundsÀtzlich sollten sie aber erst ab 12 Monaten gereicht werden.

Vor- und Nachteile eines Kauknochens – die Inhaltsstoffe machen den Unterschied

Kauknochen gibt es bei Fressnapf, im Onlinehandel und selbst in gut sortierten SupermĂ€rkten in HĂŒlle und FĂŒlle. Bei der Auswahl lĂ€sst du dir wie beim Hundefutter am besten Zeit. Bevorzugen solltest du immer Kauartikel, die naturbelassen sind. Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du die Inhaltsstoffe vergleichen. Nachfolgend findest du Kriterien, die deine Kaufentscheidung beeinflussen können:

KriteriumHinweise
GrĂ¶ĂŸeDie praktischen Kausnacks gibt es in unterschiedlichen GrĂ¶ĂŸen und StĂ€rken. Wichtig ist, dass der Kauartikel immer zur GrĂ¶ĂŸe deiner Fellnase passt. Große Rassen wie Bernersennen und Golden Retriever brauchen ganz andere als kleine Rassen wie Terrier.

GrundsĂ€tzlich sollten die Kauknochen so groß sein, dass dein Vierbeiner eine Weile damit beschĂ€ftigt ist. Er sollte davon aber auch kleine Elemente lösen können, sodass er nicht die Freude am Knabbern verliert. Der Effekt der Zahnreinigung ist nur vorhanden, wenn möglichst lange daran gekaut wird.

GewichtKauknochen gibt es in unterschiedlichen Gewichtsklassen. Das Gewicht ist vor allem mit Blick auf das Preis-LeistungsverhÀltnis sowie die tÀgliche Futtermenge interessant. Achte darauf, dass dein Vierbeiner nicht zu viele Snacks am Tag zu sich nimmt, da du sonst das normale Futter zu stark reduzieren musst.
InhaltsstoffBei der Auswahl der Inhaltsstoffe gilt es vor allem auf Naturbelassenheit zu achten. Die Kauknochen sollten so ursprĂŒnglich wie möglich sein. Gerade bei billigen Artikeln besteht immer das Risiko, dass die Hersteller Weichmacher und Duftstoffe zusetzen. Wie Farbstoffe sind auch Weichmacher bedenklich und können eher schaden als nĂŒtzen.

Empfehlenswert sind Kauknochen aus:

  • Rinderkopfhaut
  • Pansen
  • GeflĂŒgelhĂ€lse
  • BĂŒffelhaut
  • Rinderohren
HerstellungDamit Rindohren und BĂŒffelhaut besonders fest sind, mĂŒssen die Hersteller diese trocknen. Der Trocknungsvorgang dauert je nach Inhaltsstoffen unterschiedlich lange. Hersteller werben meistens auch damit, da hier bewusst auf bedenkliche ZusĂ€tze verzichtet wird.
FĂŒllungDie FĂŒllung kann aus unterschiedlichen Stoffen bestehen. Auch hier gilt natĂŒrlich: QualitĂ€t geht klar vor QuantitĂ€t. Die FĂŒllung sollte so naturbelassen wie möglich sein. Empfehlenswert ist beispielsweise eine OchsenziemerfĂŒllung, die schmackhaft, aber auch gesund ist.
PreisDie Produkte werden einzeln und im Set in unterschiedlichen Preisklassen angeboten. Wie beim Futter gilt auch beim Snack: Eine gute QualitĂ€t hat ihren Preis. Du wirst fĂŒr einen naturbelassenen Knochen hĂ€ufig einfach deutlich mehr bezahlen mĂŒssen als fĂŒr ein Produkt, bei dem gute Zutaten durch Weichmacher und Duftstoffe ersetzt werden.
GeschmackHier ist natĂŒrlich entscheidend, aus was er besteht. Wenn du weißt, dass dein Vierbeiner bevorzugt Rind isst, solltest du nach einer variante mit Rinderhaut Ausschau halten.

Tipp: Neben dem Geschmack zÀhlt ebenso der Duft. Gute Kauknochen riechen zwar angenehm aromatisch, aber keineswegs besonders streng.

GrĂ¶ĂŸe eines Kauknochens – die Rasse ist entscheidend

Bevor du im Handel einen Knochen zum Kauen kaufst, solltest du prĂŒfen, ob er fĂŒr die Rasse geeignet ist. Besonders kleine Rassen brauchen keine großen Angebote. Sie können diesen nicht kauen, weshalb sie schnell das Interesse verlieren. Sind sie nicht optimal dimensioniert, besteht außerdem Erstickungsgefahr, denn je nach Rasse fĂ€llt das Gebiss unterschiedlich aus.

RasseBesonderheiten
Kleine HundeAuch kleine Rassen mĂŒssen auf einen Knochen zum Knabbern nicht mehr verzichten. Hast du beispielsweise einen Terrier, kannst du dich fĂŒr Mini AusfĂŒhrungen entscheiden, die kaum lĂ€nger und stĂ€rker sind als ein Finger.

FĂŒr Dackel und Mops gibt es Kauartikel, die besonders fettarm sind. Dadurch soll der Entstehung von Übergewicht entgegengewirkt werden. Die fettarmen Kausnacks bestehen meistens aus Fisch und haben nicht die typische Knochenform. Vielmehr handelt es sich hierbei um StĂŒcke oder auch Stangen.

Neben Kausnacks aus Fisch bieten sich ebenso GeflĂŒgel, Hirsch und Strauß an. Diese Mini Snacks sind nicht nur lecker und fĂŒr das kleine Gebiss dieser Rassen gut geeignet, sie sind auch gesund, da sie viele Proteine enthalten.

Mittelgroße HundeMittelgroße Rassen wie der Deutsche SchĂ€ferhund haben bereits ein deutlich grĂ¶ĂŸeres Gebiss als die kleinen. Von den Kauartikeln fĂŒr kleine Rassen sollten Sie hier grundsĂ€tzlich absehen, denn es besteht das Risiko, dass die doch deutlich grĂ¶ĂŸeren Tiere diese einfach verschlucken, wodurch natĂŒrlich der Effekt der Zahnreinigung entfĂ€llt.

Hier bieten sich Kauknochen mit einem Einzelgewicht zwischen 50 und 100 Gramm an. Da die meisten Artikel aus mehreren Schichten bestehen und gewickelt sind, sind sie sehr hart und versprechen minutenlangen Kauspaß.

FĂŒr große RassenGolden Retriever, Malamute und Bernersennenhund gehören zu den großen Rassen. Sie haben ein ausgesprochen imposantes und kraftvolles Gebiss, das an die Kauknochen natĂŒrlich durchaus besondere Anforderungen stellt.

FĂŒr diese Hunde gibt es Angebote mit einem Gewicht von mehreren hundert Gramm. Sie bestehen aus vielen Schichten, sind mit Rinderhaut umwickelt und meistens unterschiedlich stark gestaltet, sodass sich diverse Kauherausforderungen fĂŒr den Kund ergeben.

Zusammensetzung der Kauknochen – mehrere Schichten Kauspaß

Du kannst deinen Vierbeiner mit unterschiedlichen Kauknochen verwöhnen. Es gibt Produkte, die ausschließlich aus Rind bestehen, bei anderen werden verschiedene Fleischsorten miteinander kombiniert. GemĂŒse und Obst sind dagegen meist nicht enthalten:

  • FĂŒllung: Die FĂŒllung der meisten Kauknochen ist ein wenig weicher als die Ă€ußere HĂŒlle. Sie setzt sich aus verschiedenen Fleischsorten zusammen. Du kannst hier Produkte mit GeflĂŒgel ebenso auswĂ€hlen wie Angebote mit Lamm, Rind und Fisch. Um die Festigkeit zu erhöhen, wird das Fleisch in Schichten verarbeitet und schließlich getrocknet. Der Fettgehalt sollte hier nicht zu hoch sein. Weiterhin musst du darauf achten, dass die FĂŒllung zuckerfrei ist. Auch Getreide braucht es beim Kauartikel nicht.
  • Haut: Die meisten Kauknochen haben eine Haut. Sie bringt die FleischfĂŒllung in Form und unterstreicht das typische Knochendesign. Teilweise befinden sich hier kleine Fleischreste der FĂŒllung, die den Appetit wecken sollen. Die meisten Hersteller verwenden hier Rinderhaut, weil sie zĂ€h ist und dadurch das Kauen intensiviert.

Anwendung / Tipps – den Kauknochen gibt es nur unter Aufsicht

Möchtest du deinen Vierbeiner ĂŒberraschen, solltest du einige Besonderheiten berĂŒcksichtigen, damit das praktische Geschenk auch wirklich zur Zahnpflege beitragen kann:

  • Der Knochen muss zur Rasse passen: Auch an dieser Stelle möchten wir noch einmal auf die richtige GrĂ¶ĂŸe hinweisen, denn weder zu klein noch zu groß ist empfehlenswert. Ein guter Kauartikel muss zu bewĂ€ltigen sein, er sollte aber auch ein wenig Zeit dafĂŒr brauchen.
  • Nicht aus den Augen verlieren: Wenn du einen Kauknochen gibst, heißt das keineswegs, dass du dich umdrehst und gehst. Du solltest deinen Vierbeiner immer im Blick behalten, wenn er daran nagt. Gerade wenn er zum Schlingen neigt, ist das besonders wichtig. Ansonsten besteht die Gefahr, dass er sich so ungeschickt verschluckt, dass eine Erstickungsgefahr entsteht. Außerdem sollte deinem Vierbeiner klar sein, dass die Kontrolle ĂŒber das Fressen Herrchen oder Frauchen unterliegt. Auch das unterstreichst du, indem du den Verzehr beaufsichtigst.
  • Es muss nicht jeden Tag ein Knochen sein: Gerade ĂŒber die richtige Menge wird gern diskutiert. Kauartikel sollten aber weder ein Leckerli noch Futterersatz sein.
Tipp: Möchtest du unnötigen Belag vermeiden, solltest du hĂ€ufiger Trockenfutter anbieten. Hier gibt es ebenso verschiedene BrockengrĂ¶ĂŸen, sodass du auf die Rasse eingehen kannst.

Zahnpflege beim Hund: Diese Besonderheiten musst du beachten

Ein Hundeleben lang gesunde ZĂ€hne sind ausgesprochen wichtig. Wenn dein Hund Futter und beispielsweise auch Leckerli verweigert, kann es sich hierbei um ein Anzeichen fĂŒr Zahnschmerzen handeln. Wie gesund die ZĂ€hne deines Hundes sind, hĂ€ngt vor allem von dir ab. Es gibt allerhand Dinge, mit denen du die Zahngesundheit fördern kannst. Dass die Zahnhygiene deines Vierbeiners nicht die Beste ist, kannst du auch riechen. Riecht dein Tier aus dem Maul unangenehm, ist das immer ein Zeichen dafĂŒr, dass sich darin viele Bakterien befinden. Diese sammeln sich vor allem dann an, wenn der Abrieb der ZahnoberflĂ€chen ausbleibt.

Es gibt einige Futterarten, die die Entstehung von Bakterien im Maul fördern:

  • Speisereste jeder Art
  • Barf
  • Nassfutter

Auch viele kohlenhydrathaltige Leckerli sowie minderwertiges Futter mit hohem Getreideanteil tragen dazu bei. Dieses Futter ist zu weich, um zum Zahnabrieb beitragen zu können. Es entsteht dadurch auf dem Hundegebiss weißer Zahnbelag, der wiederum der ideale NĂ€hrboden fĂŒr Bakterien ist, die sich durch die Kombination von Mineralien und Plaque rasch ausbreiten.

Plaque beseitigst du am besten mit einer HundezahnbĂŒrste. Wenn der Plaque auf den ZĂ€hnen bleibt, bildet sich dort mit der Zeit brauner Zahnstein, der sowohl den Zahn als auch das Zahnfleisch reizt. Solcher Zahnstein muss immer vom Tierarzt entfernt werden. ZahnfleischentzĂŒndungen kommen bei Hunden sehr hĂ€ufig vor. Die Gefahr, die daraus entsteht, wird von vielen Besitzern unterschĂ€tzt. Dabei kann eine unbehandelte ZahnfleischentzĂŒndung eine Parodontose nach sich ziehen. Auch Karies kommt bei Hunden vor und ist das Resultat fehlender Zahnhygiene.

Um die Zahngesundheit zu unterstĂŒtzen, solltest du schon deinen Welpen an das ZĂ€hneputzen gewöhnen. Das ist zwar aufwendig und braucht neben viel Zeit vor allem Geduld, zahlt sich fĂŒr deinen Vierbeiner und dich aber doppelt aus. Die ZĂ€hne von Hunden reinigst du immer mit speziellen HundezahnbĂŒrsten. Jeder Zahn wird einzeln mit kreisenden Bewegungen gereinigt.

Klein, aber fein – Kauknochen fĂŒr Welpen

Vielleicht hast du es selbst schon genauso erlebt: Dein Welpe ist bei dir eingezogen und kaum hast du ihm den RĂŒcken zugedreht, schnappt er sich deinen Lieblingsschuh, um an ihm zu nagen. Kauen gehört zu den GrundbedĂŒrfnissen des Hundes und schon die Kleinsten haben eine Vorliebe fĂŒr diese Art der tierischen FreizeitbeschĂ€ftigung.

Doch du kannst beruhigt sein, denn schon Welpen dĂŒrfen den einen oder anderen Kauartikel erhalten. Kauartikel fĂŒr Welpen bieten einen besonderen Vorteil – sie beschĂ€ftigen dein Hundekind und vermeiden, dass sich dieses beispielsweise an deinen Möbeln auslĂ€sst. GrundsĂ€tzlich solltest du aber nur Kauartikel verwenden, die fĂŒr Welpen entwickelt und produziert wurden. Die Kauartikel sind fĂŒr eine gesunde Entwicklung deines Welpen wichtig, denn sie sorgen beispielsweise dafĂŒr, dass er seine Geschicklichkeit trainieren kann. Außerdem stĂ€rken sie das Gebiss und beugen Erkrankungen des Zahnfleischs im Welpenalter vor.

Wie beim ausgewachsenen Hund gilt auch beim Vierbeiner: Die beste Wahl sind naturbelassene Kauknochen. Getrocknetes Fleisch ist nicht nur sehr lecker. Es versorgt deinen Hund auch mit allen wichtigen Vitaminen und Proteinen. Das luftgetrocknete Fleisch braucht zudem keinerlei Duft- oder Farbstoffe, um deinen Vierbeiner anzulocken. Du erkennst hochwertige Kauartikel unter anderem daran, dass fĂŒr ihre Herstellung frische Rohstoffe verwendet wurden.

Tipp: Mineralstoffe und Spurenelemente braucht dein Welpe fĂŒr ein gesundes Wachstum. Diese sind in natĂŒrlichen Kauartikeln wie Ochsenziemer und Rinderkopfhaut enthalten.

FĂŒr Welpen werden folgende Kauartikel angeboten:

  • Kauknochen und Kauröllchen: Es gibt diese beiden Kauartikel in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen. Sie eignen sich gut als Zwischenmahlzeit, lassen sich angenehm kauen und liefern darĂŒber hinaus noch allerhand Magnesium und Kalzium. Die meisten Kauknochen sind hier aus Rinder- oder Pferdehaut hergestellt und werden in die typische Form gebracht.
  • Rinderkopfhaut: Willst du deinen Welpen ĂŒber lĂ€ngere Zeit gut beschĂ€ftigt wissen, greifst du auf Kauartikel aus Rinderkopfhaut zurĂŒck. Sie sind extrem hart, werden an der Luft getrocknet und enthalten viele Proteine. Die meisten Welpen kauen mehrere Stunden an den Snacks. Du kannst die Artikel aus Rinderkopfhaut auch noch ausgewachsenen Tieren reichen.
  • Getrocknete Pansen: Ein beliebter Kauartikel fĂŒr Welpen sind getrocknete Pansen. Sie sind lĂ€ngst nicht so hart wie die Artikel aus Rinderkopfhaut, sondern besitzen eher eine zĂ€he Konsistenz. FĂŒr viele Welpen macht das aber auch den Reiz aus.
  • Ochsenziemer: Sie sind eine tolle Alternative zu den klassischen Kauknochen. Ochsenziemer fallen durch ihre besondere Form auf. Sie werden meistens an der Luft getrocknet und bestehen ausschließlich aus schlachtfrischen Rohstoffen. Die Fleischstreifen werden hier geflochten, sodass sie besonders widerstandsfĂ€hig sind und sich tatsĂ€chlich nur schwer kaufen lassen. Diese besondere Zusammensetzung sorgt dafĂŒr, dass die Welpen nicht so leicht StĂŒcke abreißen und verschlucken können. Ochsenziemer gehören zu den wenigen Kauartikeln, die auch Indoor eine gute Wahl sind. Sie haben nur einen geringen Eigengeruch.

GrundsĂ€tzlich solltest du deinen Welpen frĂŒh an die Kauknochen gewöhnen, du solltest ihn dabei aber nicht unbeaufsichtigt lassen. Außerdem musst du darauf achten, dass dein Junghund nicht zu viele dieser Snacks verdaut, da er sonst sehr schnell wĂ€chst, was wiederum fĂŒr die Gelenke ein Problem darstellen kann.

Die bekanntesten Hersteller von Kauknochen – 8in1, Trixie und George & Bobs punkten durch breites Angebot

HerstellerHinweise
TrixieSuchst du Hundezubehör oder auch Leckerli fĂŒr deinen kleinen Liebling, wirst du zwangslĂ€ufig auf Trixie stoßen. Das Unternehmen bietet eine ganze Reihe von Kauartikeln fĂŒr alle Hunderassen. Zu den bekanntesten Angeboten gehören die Boneguard Kauknochen. Die kleinen Angebote haben hier nur ein Gewicht von 15 Gramm. FĂŒr sie verwendet Trixie getrocknete Rinderhaut. Um den Kauspaß zu verlĂ€ngern, sind die Knochen gepresst und damit besonders fest.
8in1Auch der Hersteller 8in1 bietet unter dem Dach der Serie Delights fĂŒr jeden Hund die passenden Kauartikel. Das Sortiment ist umfangreich und umfasst in diversen GrĂ¶ĂŸen beispielsweise auch Kaustangen, FlĂŒgel und Kausnacks. Die Kauartikel sind aromatisch und bestehen aus natĂŒrlichen Rohstoffen. SĂ€mtliche 8in1 Kauartikel haben einen Kern aus Fleisch, weshalb sie besonders aromatisch und lecker fĂŒr den Hund sind.
VitakraftKleine und große Hunde kommen bei Vitakraft auf ihre Kosten. Seit der UnternehmensgrĂŒndung hat sich Vitakraft zu einem der grĂ¶ĂŸten Unternehmen der Branche entwickelt. Der Sitz von Vitakraft befindet sich heute in Bremen. Mittlerweile ist die Marke mit ihrem Sortiment aber in 20 weiteren europĂ€ischen LĂ€ndern erhĂ€ltlich.
WhimzeesDie Firma Whimzees hat sich auf natĂŒrliche und getreidefreie Snacks spezialisiert. Die Zahnpflegesnacks stehen in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen und StĂ€rken bereit. FĂŒr grĂ¶ĂŸere Hunde gibt es die natĂŒrlichen Reisknochen, die aufgrund ihrer Festigkeit einen optimalen Abrieb fördern. So können sie nach Herstellerangaben bis zu 80 Prozent mehr Zahnbelag reduzieren. Die Kauknochen bestehen nur aus sechs Zutaten, die aber allesamt natĂŒrlichen Ursprungs sind.
George & BobsDie Firma George & Bobs produziert natĂŒrliche Kauknochen, die zu 100 Prozent aus tierischen Bestandteilen bestehen. Neben Pansenknochen gibt es auch BĂŒffelstrossen. Die Kauknochen werden an der Luft getrocknet. Der Hersteller verzichtet hier auf die Zugabe von Zusatzstoffen, wodurch sie fĂŒr den Vierbeiner besonders gesund und bekömmlich sind. George & Bobs hat sich auf artgerechte Futtermittel fĂŒr den Hund spezialisiert und bietet neben Kauartikeln beispielsweise auch eine Auswahl an Barf in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Die 3 beliebtesten Kauknochen – natĂŒrliche Produkte sind im Trend

Pansenknochen – 10 Stk. Kauknochen aus 100% Pansen

( Rezensionen)
Pansenknochen – 10 Stk. Kauknochen aus 100% Pansen

Besonderheiten

  • schonend getrocknet
  • aus 100 Prozent Pansen
  • nur natĂŒrliche Inhaltsstoffe
  • rund 12 cm
  • etwa 60 g je StĂŒck
Die Pansenknochen sind der Bestseller von George & Bobs. Diese zu 100 Prozent natĂŒrlichen Produkte sind besonders bekömmlich. Mit einer LĂ€nge von 12 cm und einem Gewicht von rund 60 g eignen sie sich hervorragend fĂŒr mittelgroße Rassen. Sie werden an der Luft getrocknet, wodurch sie besonders fest werden und zum Kauen anregen.
Amazon.de
7,45 €
inkl 19% MwSt

8in1 Dental Delights Kauknochen

( Rezensionen)
8in1 Dental Delights Kauknochen

Besonderheiten

  • fĂŒr die extra Zahnpflege
  • enthĂ€lt viele Mineralien
  • unterstĂŒtzt einen frischen Atem
  • mit viel frischem HĂ€hnchenfleisch
  • besondere Form fĂŒr langen Kauspaß
  • gewickelt
  • besteht aus mehreren Schichten
Um Plaque zuverlĂ€ssig zu entfernen, bestehen die Kauknochen aus mehreren Schichten und sind zudem mit Mineralien angereichert, die die ZĂ€hne pflegen. Sie werden in vier verschiedenen GrĂ¶ĂŸen angeboten, sodass fĂŒr jede Rasse die richtige GrĂ¶ĂŸe bereitsteht. Sie werden meistens restlos verzehrt. WĂ€hrend das Innere aus bestem HĂ€hnchenfleisch besteht, ist die Ă€ußere HĂŒlle eine bissfeste Rinderhaut.
Amazon.de
3,99 €
inkl 19% MwSt

Trixie Boneguard Denta Fun Kauknochen, Huhn

( Rezensionen)
Trixie Boneguard Denta Fun Kauknochen, Huhn

Besonderheiten

  • 2er Pack
  • in vier verschiedenen LĂ€ngen erhĂ€ltlich
  • mit HĂŒhnerfleisch
  • ohne Zucker und Gluten
  • reines Naturprodukt
  • mit ganzen HĂ€uten fĂŒr langes KauvergnĂŒgen
Im praktischen 2er-Pack gibt es in vier verschiedenen LĂ€ngen diesen Kauknochen der Firma Trixie. Die kleinste Variante misst 8 cm, der grĂ¶ĂŸte ist 22 cm lang und eignet sich damit perfekt fĂŒr grĂ¶ĂŸere Hunde. Er ist sowohl zucker- als auch glutenfrei und kommt bei den Hunden aufgrund des enthaltenen HĂŒhnerfleischs besonders gut an. Die Haut ist hier besonders dick, wodurch die Hunde ĂŒberraschend lange kauen mĂŒssen. Trixie bohrt Löcher, um die Zahnpflege des Hundes weiter zu unterstĂŒtzen. Sie sind durch das Boneguard System mit Haltern kombinierbar, sodass die Enden nicht verschluckt werden können.
Amazon.de
€
inkl 19% MwSt

WeiterfĂŒhrende Produkte – HundezahnbĂŒrste, Kaustange und Knochenhalterung

Damit du dein Haustier bei seiner Zahngesundheit optimal unterstĂŒtzen kannst, gibt es eine ganze Reihe von praktischem Zubehör. Das Sortiment reicht hier von Kaustangen, die anstelle eines Kauknochens gereicht werden bis hin zu Halterungen, die verhindern, dass zu große Knochen verschluckt werden.

  • Kaustangen: In verschiedenen GrĂ¶ĂŸen und StĂ€rken gibt es Kaustangen diverser Hersteller. Sie haben einen Ă€hnlichen Zweck wie die Kauknochen – sie fördern die Zahngesundheit. Im Vergleich zu den Kauknochen gibt es hier allerdings eine Besonderheit: Sie sind nicht so fest, sondern elastischer, wodurch sie gerade fĂŒr kleine Rassen geeignet sind.
  • HundezahnbĂŒrste: Auch wenn durch die Kauknochen eine große Menge an Plaque entfernt wird, ist es möglich, dass BelĂ€ge zurĂŒckbleiben. Diese können von Hand entfernt werden. Eine HundezahnbĂŒrste steht passend zum Gebiss in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen bereit. Neben einfachen HundezahnbĂŒrsten kannst du dich hier fĂŒr UltraschallgerĂ€te entscheiden. Sie reinigen die ZĂ€hne ohne diese zu bĂŒrsten. Weiterhin wird durch den Ultraschall das Zahnfleisch angeregt. Die UltraschallgerĂ€te werden von vielen Hunden als besonders angenehm wahrgenommen.
  • Hundezahnpasta: Damit die ZĂ€hne grĂŒndlich gereinigt werden können, gibt es Hundezahnpasta. Sie sorgt fĂŒr einen angenehm frischen Atem und ist ohne Fluorid, sodass es kein Problem darstellt, wenn die Zahnpasta versehentlich verschluckt wird. Damit die Zahnpasta akzeptiert wird, schmeckt sie wie Leber.
  • Halterung fĂŒr Kauknochen: Ein Problem vieler Produkte ist das Risiko des Verschluckens. Gerade die EndstĂŒcke werden hĂ€ufig einfach verschluckt, was zu Verdauungsbeschwerden fĂŒhren kann. Um das zu vermeiden, gibt es spezielle Halterungen, in die die Knochen eingespannt werden. Sie sind spĂŒlmaschinenfest und bestehen aus Naturkautschuk. Diese Halterungen können immer wieder verwendet werden und werden gerade von Hundebesitzern sehr geschĂ€tzt. Den sogenannten Boneguard gibt es in verschiedenen GrĂ¶ĂŸenordnungen fĂŒr jeden Hund.

Kundenmeinungen – Akzeptanz ist wichtiges Argument

Ob ein Kauknochen erneut eingekauft wird, hĂ€ngt vor allem davon ab, wie der Vierbeiner ihn annimmt. DarĂŒber hinaus legen die Besitzer großen Wert auf die Zusammensetzung, wie die Rezensionen bei Amazon zeigen:

  • „Mein Hund ist leider kein Fan von gepressten Knochen mit oder ohne FĂŒllung. DafĂŒr findet er diese Pansenknochen aber genial. Die GrĂ¶ĂŸe ist super. [
] Da es nur Pansen ist, ist der Preis unschlagbar.“ (George & Bobs)
  • „Meine SchĂ€ferhĂŒndin liebt die Pansenknochen. Sie sind innerhalb von 10 Minuten verspeist. [
] Super GrĂ¶ĂŸe und QualitĂ€t. Nehmen wir jederzeit wieder gern.“ (George & Bobs)
  • „Dieser Kauknochen bewĂ€hrt sich bei uns seit mehreren Jahren. Unser kleiner Hund (10 kg) bekommt ihn in einem festen Ritual nach der Mahlzeit oder zur Ablenkung.“ (8in1)
  • „Mein Hund liebt diese Knochen, gerade wenn wir mal fĂŒr einige Stunden unterwegs sind. Da sie erst 6 Monate alt ist, braucht sie mehrere Stunden, um den Knochen zu verzehren. Außerdem unterstĂŒtzt er gut beim Zahnwechsel. (8in1)
  • „Das Boneguard-System ist grundsĂ€tzlich eine sehr gute Erfindung, da der Hund so die Enden nicht mehr herunterschlucken kann. Werden die Knochenenden verschluckt, kann das Magenbeschwerden nach sich ziehen. Diese Sorte liebt mein Hund.“ (Trixie)
  • „Knochen passt perfekt in die Knochenhalter und so sind sie fĂŒr verfressene Hunde ideal. Ich habe nun keine Angst mehr, dass unser Labrador an dem Knochen erstickt.“ (Trixie)

Fazit – Naturbelassenheit kommt bei Hund und Herrchen an

Kauknochen sind fĂŒr Hunde jedes Alters und jeder Rasse ein ausgesprochen beliebter Snack, der vor allem durch seine Wirkung begeistert. Der harte Knochen entfernt bei den ZĂ€hnen deines Hundes vorhandene BelĂ€ge, sodass Kauspaß und Hygiene hier perfekt kombiniert werden. Vor dem Kauf solltest du vor allem auf die Inhaltsstoffe achten. Bevorzugt fĂ€llt die Entscheidung auf Produkte mit natĂŒrlichen Rohstoffen, die an der Luft getrocknet und daher von Natur aus angenehm aromatisch sind. Bei minderwertigen varianten werden von den Herstellern Weichmacher und Duftstoffe zugesetzt. Diese sind fĂŒr den Hund gefĂ€hrlich und belasten die Gesundheit deines Tieres. Weiterhin solltest du bei der Auswahl stets die Rasse im Blick behalten. FĂŒr kleine Rassen gibt es Kauknochen im Miniformat. Großen Rassen machst du mit Modellen ĂŒber 100 Gramm Gewicht eine Freude. Gib deinem Vierbeiner den Knochen nur, wenn du dabei bist, sodass du rechtzeitig eingreifen kannst, wenn er sich an einem letzten StĂŒck verschluckt.

Inhaltsverzeichnis

nach oben