Häufig gestellte Fragen zum Border Collie

Spielen Sie mit dem Gedanken, dass ein Border Collie die perfekte Hunderasse für Ihr Leben ist? Dann freuen wir uns, dass Sie sich umfassender über diese spezielle, äußerst liebe und sehr anspruchsvolle Hunderasse informieren wollen. In dieser FAQ erfahren Sie unter anderem mehr über die Lebenserwartung, Größe und Gewicht des Tieres, aber auch alles über die Haltung, den richtigen Auslauf und Beschäftigungsmöglichkeiten für Border Collies.

Border Collie FAQ

Wie alt wird ein Border Collie?

Die Lebenserwartung des Border Collies liegt bei 13 bis 16 Jahren.

Zu früheren Zeiten lag die Lebenserwartung dieser Hunderasse sogar unter dieser Lebenspanne, da erblich bedingte Krankheiten zu einem früheren Tod führen konnten. Mittlerweile ist die Medizin derart fortgeschritten, dass einige Krankheitsbilder sehr früh erkannt und damit behandelt werden können. Auch die Zucht wurde im Verlauf der Jahre verbessert, da Tiere, die untereinander verwandt sind, nicht verpaart wurden.

Auf diese Weise konnte sich die Lebenserwartung von Border Collies auf 13 bis 16 Jahre erhöhen. Leider ist die Spanne bis 16 Jahre keine Garantie dafür, dass auch Ihr Liebling bis zum 16. Lebensjahr an Ihrer Seite stehen wird. Allerdings gibt es Hunde dieser Rasse, die auch die 16 Jahre locker hinter sich lassen.

Wie auch beim Menschen ist die Lebenserwartung eines Tieres ebenfalls von verschiedenen Faktoren abhängig, unter anderem

  • Erbkrankheiten
  • Vorbelastungen
  • medizinische Versorgung
  • Ernährung
  • Fitness
  • und Haltungsbedingungen.

Generell ist ein Border Collie eher ein robuster Hund mit einer Lebenserwartung, die mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung zu betiteln ist, die im mittleren/oberen Drittel liegt. Zum Vergleich:

RasseDurchschnittliche Lebenserwartung
Französische Bulldogge10 bis 12 Jahre
Norfolk Terrier12 bis 14 Jahre
West Highland Terrier12 bis 16 Jahre
Chihuahua15 bis 18 Jahre

Was kostet ein Border Collie?

Die Anschaffungskosten sind bei einem Border Collie (und bei vielen anderen Rassen) sehr verschieden. Wenn Sie sich einen Border Collie aus dem Tierheim zulegen, müssen Sie selbstverständlich weniger Geld bezahlen, als wenn Sie einen Border Collie von einem Züchter kaufen, der eine renommierte Zucht betreibt und seinen Tieren viel Auslauf bietet.

Auch die zukünftige Haltung des Border Collies spielt beim Kaufpreis eine Rolle. Hunde dieser Rasse, die Sie für eine eigene Zucht oder für Ausstellungen einsetzen wollen, sind in der Regel teurer in der Anschaffung.

Bei den nachfolgenden Preisen handelt es sich lediglich um grobe Richtwerte, da es schlussendlich auf den Verkäufer und auch die Region ankommt, in der das Tier vermittelt wird.

Altervom Züchtervon privataus dem Tierheim
Welpeab ca. 1000 Euro (mit Papiere)ab ca. 500 Euro (ohne Papiere)ab ca. 150 Euro
ausgewachsenmeistens günstigermeistens günstigerab ca. 200 Euro (meistens kastriert)

Wie groß wird ein Border Collie?

Die Größe eines Border Collies unterscheidet sich in der Regel nach

  • männlichen
  • und weiblichen

Vertretern der Rasse.

GeschlechtDurchschnittliche Größe
Schulterhöhe männlicher Border Collies48 bis 56 Zentimeter
Schulterhöhe weiblicher Border Collies46 bis 53 Zentimeter

Rüden sind in der Regel ein wenig größer als weibliche Border Collies. Die Größe bestimmt zudem das Gewicht der Hunde.

Wann ist ein Border Collie ausgewachsen?

Viele Tierbesitzer stellen sich die Frage, ob Ihr Border Collie bereits ausgewachsen ist oder noch ein paar Zentimeter wachsen wird. Haben Hunde ihre finale Schulterhöhe erreicht, so reifen Sie auch weiterhin in Bezug auf

  • die Muskelmasse
  • die geistige Reife
  • und hormonelle Reife.

Bei den meisten Hunden ist das sogenannte Höhenwachstum mit ca. 10 Monaten fast abgeschlossen. Hunde, die besonders groß werden (beispielsweise ein Dobermann) benötigen häufig etwas mehr Zeit.

Doch auch wenn die Größe, die „in etwa“ erreicht wird, mit acht bis zehn Monaten bereits erahnt werden kann, so wachsen auch Border Collies noch häufig bis zum 18. Monat Millimeter für Millimeter weiter.

Spätestens mit zwei Jahren sollte zu 100 Prozent sicher sein, dass der Border Collie vollständig ausgewachsen ist.

Wie schwer wird ein Border Collie?

Das Gewicht eines Border Collies wird unmittelbar von der Größe des Tieres bestimmt. Auch hier sind Rüden schwerer als Weibchen.

GeschlechtDurchschnittliches Gewicht
Gewicht männlicher Border Collies14 bis 20 kg
Gewicht weiblicher Border Collies12 bis 19 kg

Natürlich kann es auch beim Gewicht zu Abweichungen kommen, die unter anderem von den Erbanlagen und weiteren Faktoren beeinflusst werden. Auch die Ernährung spielt beim Gewicht häufig eine nicht zu unterschätzende Rolle, da das falsche Futter durchaus für ein paar Extra-Kilos sorgen kann.

Meistens sind Border Collies jedoch recht schlank, da sie einen hervorragenden Stoffwechsel aufweisen und sich das Futter nur selten auf den Rippen bemerkbar macht.

Wie viel Auslauf braucht ein Border Collie?

Viele zukünftige Besitzer eines Border Collies stellen sich – zu Recht – die Frage, ob diese Hunderasse wirklich so viel Auslauf braucht, wie man es überall hört und liest. Allein aufgrund seiner Lernfähigkeit und starken Intelligenz entwickelt sich der Border Collie zu einer mehr und mehr beliebten Hunderasse.

Doch genau das birgt auch Gefahren für das Tier, denn viele potenzielle Halter unterschätzen den geforderten und auch wirklich benötigten Auslauf für diese Hundeart. Wer vor allem einen Familienhund sucht und ruhige und entspannte Spaziergänge genießen möchte, ist mit einem Border Collie nicht gut beraten.

Zwar ist auch diese Hunderasse kinderlieb, bietet ein fantastisches Wesen und viele weitere Vorteile – doch es benötigt auch viel von Ihnen. Spaziergänge alleine reichen einem Border Collie nicht aus.

Es handelt sich um einen Arbeitshund, einen Hund, der eine Aufgabe benötigt. Eine Aufgabe ist es nicht, einen Ball oder einen Stock von A nach B zu transportieren. Ein Border Collie möchte

  • sein Können beweisen
  • gefordert werden
  • arbeiten
  • beschäftigt werden

Der intelligente und ausdauernde Hund kann ohne die richtige Beschäftigung schnell zu einem Tier werden, das unterfordert ist, unausgeglichen und proaktiv nach Arbeit sucht.

Fehlender oder zu geringer Auslauf resultiert daher gelegentlich in Problemen, die auch als „unerwünschtes Verhalten“ betitelt werden. Ein Verhalten, was jedoch nur daraus resultiert, dass die Hunderasse nicht ihrer Art entsprechend gehalten und ausgelastet wird.

Wenn Sie immer noch der Meinung sind, dass Sie einen Border Collie ausreichend auslasten können, dann stellen Sie sich zusätzlich die nachfolgenden Fragen:

  • Sind Sie sportlich? Perfekt – ein Border Collie ist für sehr lange und weite Spaziergänge, für Jogging-Ausflüge oder Radfahren zu begeistern.
  • Haben Sie täglich mindestens drei bis vier Stunden Zeit? Perfekt – Ihr Hund benötigt Zeit, in der Sie mit dem Tier arbeiten.

Perfekt ist ein Border Collie mit einer ernsten Aufgabe in Ihrem Leben. Da es sich um einen Hütehund handelt, ist das Hüten von Schafen die beste Aufgabe, die einem Border Collie gegeben werden kann.

Tipp: Natürlich ist es nicht zwangsweise nötig, für die Haltung eines Border Collies selbst Schafe zu besitzen. Vielleicht gibt es Tierfreunde in Ihrer Nähe, die sich über tägliche Unterstützung im Hütebereich freuen würden.

Auch Arbeitsgemeinschaften, Übungsplätze und Ausbildungen sind für Border Collies eine abwechslungsreiche Beschäftigung. Agility gehört ebenfalls zu den Aktivitäten, der viele Besitzer eines Border Collies nachgehen. Zwar ersetzt dieser Hundesport keine Hütearbeit, doch es ist eine anspruchsvolle Aufgabe für Ihr Tier.

Wie viel Beschäftigung braucht ein Border Collie?

Im Abschnitt „Wie viel Auslauf braucht ein Border Collie“ haben wir uns bereits ausführlich der Frage gewidmet, wie ein Border Collie täglich beschäftigt werden sollte.

Unser Fazit: Wenn Sie einem Border Collie Aufgaben und Arbeiten bieten und ihn mehrere Stunden pro Tag beschäftigen und fordern – das Ganze über durchschnittlich 15 Jahre – dann ist diese Hunderasse perfekt für Sie geeignet.

Wenn Sie nur einen Familienhund oder einen Hund zum Spielen und Gassi gehen suchen, dann ist Ihnen und auch einem Border Collie mehr geholfen, wenn Sie eine andere Hunderasse wählen.

Wie pflege ich das Fell?

Das Fell eines Border Collies gehört zu den Markenzeichen dieser Hunderasse – allerdings nur, wenn es gesund und gepflegt ist. Sinnvoll ist es, ein Pflege-Set für das Tier im Besitz zu haben, um jederzeit für ein glänzendes und seidiges Fell zu sorgen.

  • Kämme: Benötigt werden ein feiner und ein grober Kamm.
  • Bürste: Benötigt wird eine hochwertige Bürste, die einen Mix aus Naturborsten und künstlichen Borsten aufweist, im Bestfall nur aus Naturborsten besteht. Zusätzlich benötigen Sie eine Bürste, um die unterwolle des Border Collies zu entfernen.
  • Scheren: Benötigt werden eine normale Schere und eine Schere zum Verdünnen des Fells. Zusätzlich benötigen Sie eine Nagelschere für das Tier.

Generell ist das Haarkleid eines Border Collies sehr dicht und mit jeder Menge Unterwolle versehen. Das ganze Jahr über, aber besonders während des Fellwechsels, verliert die Hunderasse Haare.

Das regelmäßige Ausbürsten (mindestens wöchentlich), um die losen Haare zu entfernen, aber auch zum Lüften des Fells, ist für die Fellpflege essenziell. Zwar sollte der Pflegeaufwand bei einem Border Collie nicht unterschätzt werden, er ist aber auch nicht übermäßig groß.

Die Fellpflege ist nicht nur bei langhaarigen Border Collies wichtig, sondern auch bei Hunden, die Stockhaar besitzen. Zwar ist dieses Fell kürzer, doch benötigt es eine ebenso intensive Pflege.

Ist der Border Collie kinderlieb?

Er ist wunderschön, sehr wachsam und ein aktiver Begleiter – der Border Collie. Genau aus diesem Grund spielen auch viele Familien mit dem Gedanken, diese Hunderasse zu ihrem neuen Familienmitglied zu machen.

Dabei steht die Frage im Raum, ob ein Border Collie kinderlieb ist? Generell handelt es sich bei dieser Hunderasse um einen sehr freundlichen, lieben und aufgeschlossenen Hund.

Auch die Kinderliebe gehört zu den Eigenschaften, die einen Border Collie auszeichnet. Er freut sich über Nähe zur Familie und generell über Nähe eines Freundes. Allerdings gibt es auch Schattenseiten, denn ein Border Collie ist nicht nur freundlich, sondern auch ein sehr einzigartiger Charakter. Ein Charakter, der sowohl zur Dominanz neigen kann und zusätzlich auch mal zickig wird. Wird ein Border Collie nicht vollumfänglich ausgelastet, beschäftigt und hat er keine Aufgabe, dann sucht sich das Tier unter Umständen selbst eine Aufgabe. Hierbei wurden bereits negative Handlungsweisen der Tiere beobachtet, die in einer Familie nicht unbedingt nützlich sind.

So gibt es Border Collies, die aufgrund von Langeweile und Unterforderung damit beginnen, kleine und größere Kinder zu „hüten“ und sie vor alles und jedem zu bewachen. Ein Zustand, der am Anfang spaßig sein kann, sich aber schnell in eine sehr kritische Situation entwickeln kann.

Unsere Empfehlung: Suchen Sie ausschließlich nach einem freundlichen Familienhund, der kinderlieb ist, dann ist ein Labrador oder ein Golden Retriever möglicherweise die bessere Wahl. Ein Border Collie ist zwar kinderlieb und sehr freundlich, doch oftmals nur, wenn er artgerecht behandelt und gehalten wird – was mehrere Stunden Auslauf, Beschäftigungen und auch Training für das Tier bedeuten.

Ist der Border Collie für Anfänger geeignet?

Ein Border Collie ist sehr intelligent, sehr willensstark und der perfekte Hüte- und Arbeitshund. Noch dazu besitzt er ein Fell, welches eine gewisse Pflege benötigt. Das alles sind Kriterien, die einen Border Collie nicht zu einem Anfänger-Hund machen. Tierbesitzer, die vorher noch keinen Hund besessen und erzogen haben, wünschen sich in der Regel eine Hunderasse, die treusorgend, lieb, freundlich, aufgeschlossen und nicht sonderlich anstrengend ist.

Das Ziel ist es, langsam in die Rolle des Hundebesitzers reinzuwachsen, statt mit konsequenter und liebevoller Hand eine Führungsrolle für das Tier einzunehmen.

Ein Border Collie benötigt jedoch genau das – zusätzlich jede Menge Auslauf und eine oder mehrere Aufgaben, um keine Unterforderung auszulösen. Für einen Anfänger ist ein Border Collie daher unserer Einschätzung nach nicht das richtige Tier.

Fragen zur Rasse

nach oben